• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Kolumne - Berti Vogts
  • Topspiel gegen Messis Barcelona: Der FC Bayern hat einen Vorteil


Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ĂŒbernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Gegen Barcelona: Der FC Bayern hat einen Vorteil

Eine Kolumne von Berti Vogts

Aktualisiert am 14.08.2020Lesedauer: 3 Min.
Freut sich auf die Partie der Bayern gegen Barcelona: Berti Vogts.
Freut sich auf die Partie der Bayern gegen Barcelona: Berti Vogts. (Quelle: t-online.de/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUnwetter hinterlassen SchĂ€denSymbolbild fĂŒr einen TextSöhne besuchen Becker im GefĂ€ngnisSymbolbild fĂŒr ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild fĂŒr einen TextJan Ullrich emotional wegen ARD-DokuSymbolbild fĂŒr einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild fĂŒr einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild fĂŒr ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild fĂŒr einen TextVerstappen gegen Sperre fĂŒr F1-LegendeSymbolbild fĂŒr einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Die Endrunde des Wettbewerbs wurde aufgrund der Corona-Pandemie nach Portugal verlegt – und nun kĂ€mpft der deutsche Rekordmeister um den Einzug ins Halbfinale. Mit Erfolg?

Ich glaube, mir geht es so wie den meisten Fußballfans: Zwar habe ich den Re-Start der Bundesliga Mitte Mai begrĂŒĂŸt, weil ich endlich wieder etwas hatte, um mich von den Corona-Schreckensmeldungen abzulenken. Doch so richtig ĂŒberzeugt haben mich die Spiele nicht: Ohne die Fans fehlte die Stimmung in den Stadien und mit dem ĂŒberragenden FC Bayern auch die Spannung im Meisterkampf. Und mir kam es so vor, als wenn viele Spieler nicht mit voller Leidenschaft auf dem Platz standen. HĂ€ufig wurde der Ball einfach nur hin- und hergeschoben. Kein Herz, kein Ehrgeiz. Das hat mich enttĂ€uscht. Deshalb freue ich mich nun umso mehr auf die finalen Partien der Champions League.


Champions League: Auf diesen Position ist der FC Bayern besser als Barcelona

Der Kracher zwischen Bayern und Barcelona wird heiß erwartet. Beide Teams haben zahlreiche Stars, doch in der aktuellen Form unterscheiden sie sich etwas. Im direkten Spielervergleich kommt es daher zu der ein oder anderen Überraschung.
TOR: Mit Marc-André ter Stegen hat der FC Barcelona einen absoluten HochkarÀter zwischen den Pfosten. Der Nationalspieler ist Ausgangspunkt vieler Angriffe des eigenen Teams, aber auch der Schlusspunkt gegnerischer Offensivaktionen. Mit seinen grandiosen Paraden ist der "Messi mit Handschuhen" ohne Frage eine Top-Besetzung.
+22

Denn jeder Spieler wird heiß darauf sein, den Titel zu gewinnen – und damit werden wir endlich wieder Vollgasfußball auf dem Platz erleben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


"Das ist genau das, was wir brauchen – auch zukĂŒnftig"

Der diesjĂ€hrige, angepasste Champions-League-Modus macht den Wettbewerb noch einmal spannender. Die Königsklasse verpackt in eine Mini-WM. Das ist genau das, was wir brauchen – auch zukĂŒnftig. Warum ich das so sehe, versuche ich Ihnen anhand eines Beispiels zu veranschaulichen:

Die altbewĂ€hrte Gruppenphase der Champions League ist fĂŒr mich wie ein StĂŒck Kuchen – lecker. Doch erst wenn ich Schlagsahne drĂŒberschmiere, schmeckt mir der Kuchen ĂŒberragend. Die neue Mini-WM ist wie eine gut geschlagene, frische Sahne. Der alte Modus mit Hin- und RĂŒckspiel wirkt dagegen fast ein bisschen angeschimmelt.

"Die Mini-WM wĂŒrde die eingestaubte Endrunde wiederbeleben"

Ich wĂŒrde fĂŒr die nĂ€chsten Jahre nur eine Änderung am diesjĂ€hrigen Modell vornehmen:

Die Viertelfinalpartien mĂŒssen wieder im altbewĂ€hrten Modus ausgetragen werden. Denn bis dorthin schaffen es immer wieder auch Überraschungsteams – wie in dieser Saison Atalanta Bergamo. Solchen Klubs das Recht auf ein Champions-League-Viertelfinale in ihrer Stadt – dem vielleicht grĂ¶ĂŸten Spiel der Vereinsgeschichte – zu verwehren, wĂ€re falsch.

Doch ab dem Halbfinale sollten wir auch in Zukunft die Mini-WM spielen. Überlegen Sie doch nur einmal: Ein K.o.-Turnier im Sommer, abwechselnd in den schönsten StĂ€dten Europas. Damit wĂŒrde man die eingestaubte Endrunde endlich wiederbeleben. ZusĂ€tzlich sollte man ein Spiel um den dritten Platz einfĂŒhren. Zum einen wĂ€re dies aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll, zum anderen wĂŒrden die Verlierer der Halbfinals nicht nur fĂŒr eine Partie anreisen mĂŒssen."

Bayern hat gegenĂŒber Barcelona einen Vorteil

Doch erst einmal freue ich mich nun auf das Spiel heute Abend. Der FC Bayern fordert in Lissabon den FC Barcelona heraus. FĂŒr mich normalerweise eine 50:50-Partie, doch die MĂŒnchener haben wegen des speziellen Modus einen Vorteil: und zwar in Form von Hansi Flick.

Denn anders als Barcelonas Trainer Quique Setien kennt er die Turnier-Situation als ehemaliger Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft ganz genau. Und diese Erfahrung ist goldwert.

Über eine lĂ€ngere Zeit mit seiner kompletten Mannschaft im Ausland auf einer Hotelanlage zu leben und sich stĂ€ndig im Flur, beim FrĂŒhstĂŒck, am Pool oder der Lobby ĂŒber den Weg zu laufen, ist auch fĂŒr reiseerprobte Fußballprofis nicht alltĂ€glich. Vor allem, wenn man dann auch noch zwischendurch die wichtigsten Partien der Saison bestreiten soll. Wenn man in diesen Tagen als Trainer Fehler macht, hat man ein Problem. Und glauben Sie mir: Fußballer können sich schnell gegenseitig auf die Nerven gehen.

Doch die Gefahr besteht beim FC Bayern dank Flick nicht. Im Gegenteil: Er wird seine Erfahrung nutzen, um zu versuchen, einen ganz besonderen Teamspirit zu erzeugen. Einen Spirit, der bei solchen Turnieren den Ausschlag fĂŒr den ganz großen Erfolg geben kann. So, wie es Flick schon bei der WM 2014 in Brasilien an der Seite von Joachim Löw gelang.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BarcelonaBerti VogtsFC Bayern MĂŒnchenHansi FlickPortugal
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website