Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Sergino Dest entscheidet sich wohl für FC Barcelona

Dest zu Barça  

Wunschspieler gibt FC Bayern offenbar einen Korb

27.09.2020, 09:36 Uhr | t-online, BZU

FC Bayern München: Sergino Dest entscheidet sich wohl für FC Barcelona. Sergino Dest: Der Ajax-Verteidiger läuft bald wohl für den FC Barcelona auf. (Quelle: imago images/Pro Shots)

Sergino Dest: Der Ajax-Verteidiger läuft bald wohl für den FC Barcelona auf. (Quelle: Pro Shots/imago images)

Für die offene Position rechts hinten wollte der FC Bayern Sergino Dest von Ajax kaufen. Doch der Verteidiger hat sich offenbar gegen die Münchner entschieden. Für Dest geht es nach Spanien.

Bei der Suche nach einem Rechtsverteidiger hat der FC Bayern Berichten zufolge einen Rückschlag einstecken müssen. Wie sowohl die niederländische Zeitung "De Telegraaf" als auch "Sky Italia"-Reporter Fabrizio Romano berichten, hat sich Wunschspieler Sergino Dest gegen den deutschen Rekordmeister entschieden. Dest soll schon nach dem Ajax-Sieg gegen Vitesse (2:1) am Samstag seine Teamkollegen über einen Wechsel nach Barcelona informiert haben, meldet Romano.

"De Telegraaf" berichtet, Dest werde am Montag nach Barcelona fliegen, um dort die letzten Details zu klären. Die Ablösesumme für den US-Amerikaner belaufe sich auf 20 Millionen Euro plus Boni, heißt es. 

Bayerns interne Alternative

Für die vakante Position als Ersatz für Stammverteidiger Benjamin Pavard muss der FC Bayern also umdenken. Anfang September wurde Bayern von englischen Medien mit Hector Bellerin (FC Arsenal) in Verbindung gebracht. Der Spanier sollte aber zu teuer sein, denn Bellerin würde womöglich zwischen 25 und 30 Millionen Euro kosten.

Sollte Bayern keine externe Alternative rechtzeitig finden, wäre das die große Chance für Chris Richards. Das Abwehrtalent des FCB trainiert immer wieder bei den Profis mit, stand auch gegen Schalke 04 auf dem Platz. Durch den Thiago-Abgang wird Joshua Kimmich, der eine andere Option rechts in der Abwehr wäre, umso mehr im Mittelfeld gebraucht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal