Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB: Trainer-Beben! Rose verlässt Gladbach – und wechselt zu Dortmund

Spektakulärer Wechsel  

Gladbach verkündet Trainer-Hammer: Rose geht zum BVB

15.02.2021, 16:57 Uhr | t-online, MEM, sid

BVB: Trainer-Beben! Rose verlässt Gladbach – und wechselt zu Dortmund. Verlässt Borussia für Borussia: Trainer Marco Rose. (Quelle: imago images)

Verlässt Borussia für Borussia: Trainer Marco Rose. (Quelle: imago images)

Marco Rose wird nicht über den Sommer hinaus Trainer bei Bundesligist Borussia Mönchengladbach bleiben. Er soll der Mannschaft am Montag seine Entscheidung mitgeteilt haben. 

Bereits zuletzt gab es Spekulationen darüber, ob Gladbachs Trainer Marco Rose auch nach Saison-Ende noch beim Verein bleibt. Nun hat der Coach eine Entscheidung getroffen – er wird die Borussia im Sommer verlassen und sich Borussia Dortmund anschließen. Das haben beide Vereine am Montag bekanntgegeben. "Bild" und der "Kicker" berichteten zuerst. 

"Wir haben in den vergangenen Wochen viele Gespräche miteinander geführt, in denen es um die Zukunft von Marco ging", wird Sportdirektor Max Eberl in der offiziellen Erklärung des Klubs zitiert. "Leider hat er sich nun entschieden, dass er von einer Klausel in seinem bis Juni 2022 laufenden Vertrag Gebrauch machen und im Sommer zu Borussia Dortmund wechseln möchte." 

Laut Medienberichten soll Rose seiner Mannschaft von der Entscheidung, den Klub zu verlassen, am Montag berichtet haben. Rose wurde schon seit längerer Zeit mit den Dortmundern in Verbindung gebracht. Die Schwarz-Gelben äußerten sich nach der Gladbacher Bekanntgabe ebenfalls – und bestätigten den Wechsel. Die Erklärung von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke lesen Sie hier.

Der dortige Trainer Edin Terzic wird bis Sommer im Amt bleiben.  Zuletzt hatte sich Gladbachs Sportdirektor Max Eberl im "Sportstudio" noch siegesssicher gegeben, die Ausstiegsklausel des Trainers hatte er schon bestätigt. Die Ablösesumme soll rund fünf Millionen Euro betragen. Rose hat sich wohl für eine andere Richtung entschieden. 

Am Montagabend soll der Aufsichtsrat der Gladbacher mit dem Präsidium zusammenkommen. "Ich halte mich bereit", sagte Vizepräsident Rainer Bonhof dem SID. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal