Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

WM-Quali: FC Bayern verweigert Lewandowski und Alaba die Freigabe

WM-Qualifikation  

FC Bayern verweigert zwei Topstars die Freigabe

19.03.2021, 15:02 Uhr | sid, t-online

WM-Quali: FC Bayern verweigert Lewandowski und Alaba die Freigabe. Bayern-Spieler am Jubeln: Zwei von ihnen dürfen nicht zur Nationalmannschaft reisen.  (Quelle: imago images/Philippe Ruiz)

Bayern-Spieler am Jubeln: Zwei von ihnen dürfen nicht zur Nationalmannschaft reisen. (Quelle: Philippe Ruiz/imago images)

Bislang war unklar, ob der FC Bayern seinen Top-Torjäger Robert Lewandowski für die Länderspielreisen freistellt. Nun herrscht jedoch Klarheit. Und auch ein weiterer Profi darf nur eingeschränkt abreisen. 

Bayern München wird Weltfußballer Robert Lewandowski nicht für das WM-Qualifikationsspiel der polnischen Nationalmannschaft in England am 31. März freigeben. Das bestätigte Sportvorstand Hasan Salihamidzic mit Hinweis auf die aktuellen Quarantäneregeln. Aus demselben Grund werde David Alaba nicht mit Österreich zum Qualispiel nach Schottland (25. März) fliegen.

Alaba darf zumindest nach Wien

"Wenn es so bleibt, dass die Rückkehrer aus England in Quarantäne müssen, werden wir Lewa nicht abstellen können", sagte Salihamidzic. Topstürmer Lewandowski würde in diesem Fall das Bundesliga-Spitzenspiel bei RB Leipzig am 3. April (27. Spieltag) verpassen. Polen spielt zuvor in der Qualifikation in Ungarn (25.3.) und gegen Andorra (28.) – für beide Begegnungen wäre Lewandowski einsatzbereit.

Alaba darf laut Salihamidzic "ein paar Tage später zur Nationalmannschaft reisen". Österreich empfängt nach dem Auftakt in Glasgow zu Hause in Wien die Färöer und Dänemark.

ÖFB-Trainer Franco Foda hatte ohnehin erklärt, für die Partie in Schottland keine Spieler aus der deutschen Bundesliga mitzunehmen. Daher nominierte er insgesamt 43 Akteure für die Partien. Einige von ihnen spielen nach der Partie in Großbritannien wohl keine Rolle mehr.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal