• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Supercup: FC Bayern zu clever f├╝r BVB ÔÇô Lewandowski schie├čt FCB zum ersten Titel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text"Kegelbr├╝der": Richter f├╝hlt sich "verh├Âhnt"Symbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextSpears gr├╝├čt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Bayern zu clever f├╝r den BVB ÔÇô Rekordmeister holt den Supercup

Von dpa, dd

Aktualisiert am 18.08.2021Lesedauer: 4 Min.
Energischer Jubel: Thomas M├╝ller (l.) und Leroy San├ę nach dem zwischenzeitlichen 2:0.
Energischer Jubel: Thomas M├╝ller (l.) und Leroy San├ę nach dem zwischenzeitlichen 2:0. (Quelle: ULMER Pressebildagentur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC Bayern setzt sich in einem packenden Spiel gegen Borussia Dortmund durch. Dabei scheint die Partie lange offen. F├╝r die M├╝nchner ├╝berragt ein Mann ÔÇô und Julian Nagelsmann feiert eine Premiere.

Es war das erste Highlight der noch jungen Saison 2021/22 ÔÇô und das Spiel um den Supercup wurde tats├Ąchlich ein Kracherspiel: Meister FC Bayern M├╝nchen hat seinen ersten Titel der neuen Spielzeit geholt ÔÇô und dem Erzrivalen und DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund beim 3:1 (1:0)-Sieg im Signal Iduna Park eine empfindliche Niederlage zugef├╝gt.

Robert Lewandowski (41., 74.) und Thomas M├╝ller (49.) trafen in einer mitrei├čenden Partie f├╝r die G├Ąste, Marco Reus (64.) konnte nur den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer f├╝r die Mannschaft von Neu-Trainer Marco Rose erzielen. Damit hat nun auch der neue Bayern-Trainer Julian Nagelsmann seinen ersten Titel gewonnen.

"Das bedeutet viel. Es ist der n├Ąchste Titel", sagte Lewandowski beim TV-Sender Sky und f├╝gte hinzu: "Wir k├Ânnen besser spielen. Wir sind aber am Anfang der Saison, wir brauchen mehr Zeit. Wir k├Ânnen nach vorne schauen und genie├čen den Titel." Der Torj├Ąger durfte endlich wieder mit den Fans im Stadion jubeln. "Wir haben es vermisst, vor den Zuschauern zu spielen. Man spielt f├╝r die Fans, f├╝r die Zuschauer." Dortmunds Reus war dagegen frustriert: "Wir hatten unsere M├Âglichkeiten. Deswegen sind wir entt├Ąuscht. Es war nicht alles top, aber die Bereitschaft und die Energie war da."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Sylt ÔÇô und eine kleine Kirche in Aufruhr
Kirche St. Severin auf Sylt: Hier geben sich Christian Lindner und Franca Lehfeldt am Samstag das Jawort.


Lewandowski mit klaren Vorteilen gegen Haaland

Bevor der Ball in der Dortmunder Arena rollte, wurde vor 25.000 Zuschauern mit einer Schweigeminute erst einmal an Gerd M├╝ller erinnert. Der gr├Â├čte Torj├Ąger der deutschen Fu├čball-Geschichte war am Sonntag im Alter von 75 Jahren gestorben. Ihm zu Ehren hatten die Bayern-Spieler Aufw├Ąrm-Shirts mit der R├╝ckennummer 9 und dem Namen der Legende getragen.

Danach standen die aktuell besten Torj├Ąger Lewandowski und Haaland im Blickpunkt ÔÇô mit klaren Vorteilen f├╝r den Torsch├╝tzenk├Ânig aus M├╝nchen. Wenn der Weltfu├čballer am Ball war, herrschte in der BVB-Hintermannschaft h├Âchste Alarmstufe. Und so war es kaum ├╝berraschend, dass Lewandowski auch an allen Toren beteiligt war. Erst erzielte er den F├╝hrungstreffer nach feiner Flanke von Serge Gnabry per Kopf.

Neuer hielt ├╝berragend gegen Haaland

Dann war Lewandowski am zweiten Treffer ma├čgeblich beteiligt, als er Dortmunds neuen Torh├╝ter Gregor Kobel nach einer Hereingabe mit einem versuchten Hackentrick irritierte. Der Schweizer konnte den Ball nicht unter Kontrolle bringen, so dass der bei der EM noch torlose M├╝ller abstaubte. Und schlie├člich nutzte der Torj├Ąger einen schlimmen Abspielfehler von Manuel Akanji zu seinem zweiten Tor. Damit erzielte er bereits das 24. Tor im 24. Spiel gegen seinen Ex-Klub BVB. Eine weitere Gro├čchance vergab Lewandowski, als er aus kurzer Entfernung den Dortmunder Axel Witsel an der Schulter traf (34.).

Auf der Gegenseite war die M├╝nchner Hintermannschaft gegen den wuchtigen Haaland besser eingestellt. Vor dem Spiel hatte es schon Diskussionen gegeben, ob der Norweger nach seinem tollen Start gegen Frankfurt (2 Tore, 3 Vorlagen) Lewandowski als Torj├Ąger Nummer eins abl├Âsen kann. Zumindest im Supercup ist die Frage gekl├Ąrt, genauso wie die Zukunft Haalands. Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc stellte vor dem Spiel klar, dass der Torj├Ąger in dieser Saison auf jeden Fall das schwarz-gelbe Trikot tragen wird.

Und Haaland hatte auch gegen Bayern seine Szenen. Allerdings zog er gegen den ├╝berragenden Nationalkeeper Manuel Neuer den K├╝rzeren (39.). Der Bayern-Torh├╝ter hatte zuvor schon gegen Marco Reus in Weltklasse-Manier pariert (20.).

Zeitweise war die Partie hitzig

Dass die Bayern noch ohne Sieg unter Nagelsmann waren, machte sich im Spiel kaum bemerkbar. Die M├╝nchner waren gegen den Erzrivalen wieder voll auf der H├Âhe, spielten druckvoll und mit viel Tempo. Anlaufschwierigkeiten unter dem neuen Coach waren nicht zu erkennen.

Die Bayern erwischten auch den besseren Start und hatten Dortmunds Rechtsverteidiger Felix Passlack als Schwachstelle ausgemacht. Gleich dreimal patzte der Youngster in der Anfangsphase (10., 14. und 15.), doch die M├╝nchner Offensive wusste dies noch nicht zu nutzen. Neben Lewandowski agierten auf den Au├čen Gnabry und Kingsley Coman, der f├╝r Leroy San├ę ins Team r├╝ckte.

Dass es nicht nur um den ersten Titel, sondern auch ums Prestige ging, wurde auf dem Platz schnell deutlich. Niklas S├╝le r├Ąumte vor dem Strafraum Haaland ab, kurz darauf ging Marco Reus mit gestrecktem Bein voran und verursachte eine Rudelbildung. Es blieb bei Gelben Karten. Auf der Trib├╝ne wurde der neue Bundestrainer Hansi Flick beim Auftritt seiner Meister-Bayern bestens unterhalten.

Der Wille war den Dortmundern nicht abzusprechen. Oft fehlten nur Zentimeter wie in der 53. Minute, als Haaland bei seinem Tor knapp im Abseits stand. Und dann war es doch passiert. Nach Zuspiel von Jude Bellingham zirkelte Reus den Ball in den Winkel, was den L├Ąrmpegel nach oben schnellen lie├č. Das ├Ąnderte sich, als Akanji den Ball Corentin Tolisso in die Beine spielte, wodurch Lewandowski in Szene gesetzt wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVBDFBFC Bayern M├╝nchenJulian NagelsmannLeroy San├ęManuel NeuerMarco ReusRobert LewandowskiSerge GnabryThomas M├╝ller
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website