Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Bayern München: Einsatz von Serge Gnabry gegen FC Barcelona ungewiss

In der Champions League  

Bayern bangt weiter um Gnabry-Einsatz

13.09.2021, 12:52 Uhr | dpa, MEM

Bayern München: Einsatz von Serge Gnabry gegen FC Barcelona ungewiss . Serge Gnabry: Der Bayern-Star hat sich laut Nagelsmann einen "Hexenschuss" zugezogen.  (Quelle: imago images/Revierfoto)

Serge Gnabry: Der Bayern-Star hat sich laut Nagelsmann einen "Hexenschuss" zugezogen. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Die Bayern müssen sich am Dienstag in der Champions League beim FC Barcelona beweisen. Zuletzt gab es jedoch angeschlagene Profis. Das Abschlusstraining gab nun erste Erkenntnisse, wer mit dabei ist. 

Zwar gab es für die Bayern im Topspiel gegen Leipzig einen Sieg, allerdings aber auch Verletzte. So sprach Trainer Julian Nagelsmann nach dem Spiel von einem Hexenschuss bei Serge Gnabry und Adduktoren-Problemen bei Stürmerstar Robert Lewandowski. Keine idealen Voraussetzungen für die kommende Champions- League-Partie gegen den FC Barcelona. Doch nun gab das Abschlusstraining erste Entwarnung. 

Lewandowski dabei, Gnabry fehlt 

Die Einheit wurde mit den Offensivspielern Robert Lewandowski und Kingsley Coman bestritten. Serge Gnabry war dagegen in der für Medien einsichtbaren Aufwärmphase nicht beim Team dabei.

Der Flügelstürmer war am Samstag in Leipzig mit Rückenproblemen ausgewechselt worden. Gnabry absolvierte am Montagvormittag auf einem Nebenplatz immerhin eine Laufeinheit. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatte am Sonntag gesagt, dass es im Hinblick auf das Gruppenspiel am Dienstag (21.00 Uhr/im t-online-Liveticker) im Camp Nou bei Gnabry eng werden könnte. Trotzdem steht der Nationalspieler zumindest im Kader und wird mit nach Barcelona fliegen.

Sabitzer könnte in der Königsklasse zum Einsatz kommen 

Torjäger Lewandowski war in Leipzig ebenfalls wegen muskulärer Probleme ausgewechselt worden. Trainer Julian Nagelsmann sprach im Anschluss an das Spiel von einer "Vorsichtsmaßnahme". Außenstürmer Coman trainierte am Montag nach Wadenproblemen wieder mit dem Team.

Auch ein Königsklassen-Debüt von Neuzugang Marcel Sabitzer im Bayern-Trikot scheint wegen einer Blessur am rechten Arm nicht gefährdet zu sein. Ausfallen wird wie von Nagelsmann angekündigt weiterhin der Franzose Corentin Tolisso wegen Wadenproblemen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: