Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Hertha BSC: "Scheiß auf mich" – flammender Appell von Trainer Tayfun Korkut


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextGeisterfahrer auf A94 – ein ToterSymbolbild für einen TextUSA: Revolution bei VorwahlenSymbolbild für einen TextFaeser kündigt Flüchtlingsgipfel an
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Scheiß auf mich" – flammender Appell vom Hertha-Trainer

Von t-online, dpa
08.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Tayfun Korkut beim Training am Dienstag: Der Hertha-Coach steht unter großem Druck.
Tayfun Korkut beim Training am Dienstag: Der Hertha-Coach steht unter großem Druck. (Quelle: Matthias Koch/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kein Sieg seit Mitte Dezember, eine Mannschaft im Sinkflug und wütende Fans. Die Lage bei Hertha BSC ist ernst. Das war auch dem Trainer am Dienstag anzumerken.

Herthas Tayfun Korkut hat im Training mit deutlichen Worten versucht, seine vom Abstieg bedrohte Mannschaft aufzurütteln. "Scheiß auf mich, ich möchte, dass ihr gewinnt", sagte der 47-Jährige am Dienstag auf dem Trainingsplatz, wie in einem Video des RBB zu sehen ist. "Das ist eure Zukunft, das ist nicht meine Zukunft."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Mannschaft und der Trainer stehen nach zuletzt acht Spielen ohne Sieg in der Fußballbundesliga unter Druck. "Ich will am Wochenende zur Hölle noch mal gewinnen", forderte der Coach auf Englisch mit Blick auf das Auswärtsspiel der Hertha bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/Sky).

Korkut missfiel offenbar die Einstellung seiner Mannschaft in Spiel und Training. "Ich trainiere hier keine Jugendmannschaft", sagte er und fragte seine Spieler: "Glaubt ihr, so kommen wir da raus?"

Zuvor hatte Geschäftsführer Fredi Bobic klargestellt, dass Korkut am Samstag auf der Bank sitzen werde: "Ich habe das komplette Vertrauen in ihn. Und das in der Mannschaft ist genau das Gleiche." Bobic nahm hingegen die Profis in die Pflicht. "Die Spieler haben klar erkannt, dass sie das Problem sind."

Der Hauptstadtklub steht auf dem Relegationsrang – nur noch einen Punkt vor Tabellenplatz 17. Am vergangenen Samstag kassierten die Berliner im heimischen Olympiastadion eine 1:4-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lothar Matthäus teilt gegen Manuel Neuer aus
Von Julian Buhl
Fredi BobicHertha BSC
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website