• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern MĂĽnchen
  • FC Barcelona erhöht Angebot fĂĽr Robert Lewandowski


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGrößter Vermieter drosselt HeizungenSymbolbild für einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild für einen TextBei der Lindner-Hochzeit wird es windigSymbolbild für einen TextDiesem Spieler gibt Flick die WM-GarantieSymbolbild für einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild für einen TextGruppe prügelt auf lesbische Frauen einSymbolbild für einen TextGazprom-Tochter bezahlt Giffey-TrickserSymbolbild für einen Text15-Jähriger folterte ProstituierteSymbolbild für einen TextMilliardär ist größter Lufthansa-AktionärSymbolbild für einen TextAutofahrer stirbt bei Unfall auf A1Symbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star hat Angst vor Russland-ReiseSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Bericht: Barça erhöht Angebot für Lewandowski

  • T-Online
Von Alexander Kohne

Aktualisiert am 24.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Robert Lewandowski: Der Bayern-Stürmer möchte nach Barcelona wechseln.
Robert Lewandowski: Der Bayern-Stürmer möchte nach Barcelona wechseln. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Poker um einen Wechsel von Robert Lewandowski geht offenbar weiter. Nun soll Barcelona sein Angebot nochmals erhöht haben.

Wechselt er oder wechselt er nicht? Der FC Barcelona hat sein Angebot fĂĽr Robert Lewandowski verbessert. Dies Berichtet die "Bild"-Zeitung.


FC Bayern: Was diese ehemaligen Stars heute machen

t-online.de hat sich 20 ehemalige Spieler des deutschen Rekordmeisters herausgesucht und aufgeschrieben, was sie heute machen. Tobias Rau beispielsweise, 2003 bis 2005 im Verein, unterrichtet heute in der Nähe von Bielefeld an einer Gesamtschule Biologie und Sport.
Thomas Helmer (1992–1999): Jahrelang eine Bank in der Defensive des FC Bayern. Zuletzt moderierte der Europameister von 1996 die Sport1-Kultsendung "Doppelpass", im Sommer 2021 gab er sie jedoch an Florian König ab. Helmer ist dennoch weiterhin für Sport1 als Moderator im Einsatz, moderiert unter anderem den "Doppelpass on Tour", den Sport1-Fantalk oder auch die Spiele des DFB-Pokals.
+18

Laut eines entsprechenden Berichts wollen die Katalanen für den 33 Jahre alten Weltfußballer 35 Millionen Euro an den Deutschen Meister zahlen. Eine erste Offerte soll bei 32 Millionen Euro gelegen haben. Gemäß des Artikels verlangen die Bayern bis zu 50 Millionen Euro für den Polen.

Barcelonas Finanzprobleme

Der Poker um Lewandowski bestimmt seit Wochen die Schlagzeilen. Er sehe angeblich keine Zukunft mehr in München. Sein Vertrag läuft allerdings noch bis zum 30. Juni 2023. Die Klubverantwortlichen wie Vorstandschef Oliver Kahn und Sportvorstand Hassan Salihamidzic hatten einen Transfer ausgeschlossen.

Am Donnerstag wurde auf einer Mitgliederversammlung der wirtschaftlich angeschlagenen Barcelonesen der Weg frei gemacht, neue Einnahmequellen zu erschlieĂźen.

Durch die Veräußerung von Klubanteilen sollen bereits in den nächsten Wochen etwa 600 bis 800 Millionen Euro in die Kassen fließen. Der katalanische Traditionsklub soll Verbindlichkeiten in Höhe von 1,35 Milliarden Euro haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Salihamidzic verhandelt wohl schon mit Juve
BarcelonaRobert Lewandowski
FuĂźball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website