Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Liverpool-Keeper Loris Karius erlitt Gehirnerschütterung bei CL-Finale

...

Liverpool-Keeper von Spezialist untersucht  

Karius erlitt vor Patzern Gehirnerschütterung

05.06.2018, 16:21 Uhr | ps, t-online.de

Liverpool-Keeper Loris Karius erlitt Gehirnerschütterung bei CL-Finale . Loris Karius nach dem verlorenen Champions-League-Finale: Der Liverpool-Keeper ließ sich offenbar in den USA von einem Spezialisten für Gehirnerschütterungen testen. (Quelle: imago/Eibner Europa)

Loris Karius nach dem verlorenen Champions-League-Finale: Der Liverpool-Keeper ließ sich offenbar in den USA von einem Spezialisten für Gehirnerschütterungen testen. (Quelle: Eibner Europa/imago)

Vor seinen Patzern im Champions-League-Finale wurde Liverpools Loris Karius von Sergio Ramos am Kopf getroffen. Ein US-Arzt bestätigt nun, dass der Torwart im Spiel eine Gehirnerschütterung erlitt.

Der deutsche Torhüter Loris Karius vom FC Liverpool war die tragische Figur des Champions-League-Finals. Bei der 1:3-Niederlage gegen Real Madrid patzte der 24-Jährige zweimal, versank anschließend weinend im Rasen von Kiew und wurde teils heftig kritisiert. Kurz vor dem ersten Patzer zum 0:1 in der 51. Minute wurde Karius jedoch von Real-Kapitän Sergio Ramos mit dem Ellenbogen am Kopf getroffen (49.). Dieser Schlag beeinträchtigte den Keeper offenbar mehr als bisher angenommen.

Karius hatte "visuelle räumliche Dysfunktion"

Das General Massachusetts Hospital bestätigte am Montagabend, dass Karius während des Champions-League-Finals eine Gehirnerschütterung erlitt. Wie der behandelnde Arzt Dr. Ross Zafonte mitteilte, existierte daraufhin eine "visuelle räumliche Dysfunktion".

Beim ersten Patzer hatte Karius den Ball, möglicherweise wegen der Sehstörung, direkt auf den Fuß von Karim Benzema geworfen, der das 1:0 für Madrid erzielte. Kurz vor Schluss war dem Torhüter der Ball nach einem harmlosen Distanzschuss von Gareth Bale zum 1:3 durch die Hände gerutscht.

Liverpool soll Karius Tests empfohlen haben

Die "Bild" und der US-Sender "ESPN" hatten zuvor übereinstimmend berichtet, dass sich der Keeper während seines Urlaubs in den USA bei dem Spezialisten für Gehirnerschütterungen in Boston untersuchen ließ. Demnach habe das medizinische Team des FC Liverpool die Möglichkeit einer Gehirnerschütterung befürchtet und entsprechende Tests empfohlen. Karius befand sich im Urlaub in den USA.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Finden Sie jetzt Ihr perfektes Festtagskleid
Mode von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018