Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: BVB ohne vier Stars gegen Tottenham Hotspur

Personalnot beim BVB  

Dortmund fliegt ohne vier Stars nach London

12.02.2019, 12:19 Uhr | sid

 (Quelle: Imago/Jan Huebner/Herkert)
BVB reist mit Personalproblemen zur "Ergebnismaschine" Tottenham

Borussia Dortmund reist mit erheblichen Personalproblemen zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Tottenham Hotspur. Sportdirektor Michael Zorc ist trotzdem zuversichtlich. (Quelle: SID)

Champions League: Der BVB reist mit Personalproblemen zur "Ergebnismaschine" Tottenham. (Quelle: SID)


Das Verletzungspech bei Borussia Dortmund ist zurück: Vor dem Champions-League-Duell mit Tottenham Hotspur fehlen in Marco Reus und Paco Alcacer zwei der Torschützen vom Dienst. Auch in der Abwehr gibt es Sorgen. 

Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund reist mit erheblichen Personalproblemen zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Tottenham Hotspur (Mittwoch ab 21.00 Uhr im Liveticker bei t-online.de).

Offensivduo Reus und Alcacer fällt aus

Neben Kapitän Marco Reus (Muskelfaserriss) muss Trainer Lucien Favre im Londoner Wembleystadion auch auf Stürmer Paco Alcacer (Entzündung in der Schulter), Defensivspieler Julian Weigl (grippaler Infekt) und Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek (Fußprobleme) verzichten.

BVB-Trainer Favre: "Auch mit kompletter Mannschaft wäre es sehr, sehr schwer". (Quelle: Reuters)

Damit nicht genug: Vor dem Abflug nach London herrschte auch noch leichtes Chaos beim BVB-Tross. Offensivstar Jadon Sancho und Abwehrspieler Abdou Diallo standen am Flughafen Dortmund am Dienstag ohne Pässe da.

BVB-Tross muss auf Sancho und Diallo warten

Die Teamkollegen mussten warten, bis ihre vergesslichen Mitspieler die Dokumente für die Reise nach England beisammen hatten. Sancho kam zwölf Minuten nach der planmäßigen Startzeit zurück. Der Flieger hob um 12.38 Uhr mit mehr als einer halben Stunde Verspätung ab.
      

Das Spiel bei den Spurs ist der Auftakt eines deutsch-englischen Champions-League-Dreikampfes. Schalke 04 misst sich in der Königsklasse mit Manchester City, Rekordmeister Bayern München trifft auf den FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal