• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Champions League
  • Erstmals seit 2017: Keine deutsche Mannschaft im Halbfinale des Europapokals


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextBayern holt wohl spanisches Top-TalentSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall: A7 voll gesperrtSymbolbild für einen TextDFB-Star verpasst KönigsklasseSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextBassist von Kultband ist totSymbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung erfolgreichSymbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextBrandgeruch auf ganz SyltSymbolbild für einen Watson TeaserProSieben-Show: Dramatische NiederlageSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Keine deutsche Mannschaft im Halbfinale des Europapokals

Von t-online, np

Aktualisiert am 15.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Leon Goretzka von Bayern München und Dortmunds Marco Reus im Duell: Beide scheiterten im Viertelfinale der Champions League.
Leon Goretzka von Bayern München und Dortmunds Marco Reus im Duell: Beide scheiterten im Viertelfinale der Champions League. (Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Dienstag erwischte es den FC Bayern, am gestrigen Mittwoch Borussia Dortmund. Die deutschen Klubs sind im Halbfinale der europäischen Wettbewerbe international nicht mehr vertreten – eine Seltenheit in den letzten zehn Jahren.

Mit dem FC Bayern und Borussia Dortmund sind die letzten beiden deutschen Vertreter im internationalen Wettbewerb ausgeschieden. Während der Rekordmeister und der BVB sich in diesen Tagen aus der Königsklasse verabschiedeten, findet die Europa League bereits seit dem Achtelfinale ohne deutsche Beteiligung statt.


Einzelkritik BVB gegen Manchester City: Nicht nur Haaland enttäuschte

Eine Halbzeit lang konnte Borussia Dortmund auf die Sensation hoffen. Doch individuelle Fehler gegen ein teils drückend überlegenes Manchester City verhinderten das Weiterkommen ins Champions-League-Halbfinale. Die Einzelkritik zur 1:2-Niederlage des BVB.
Marvin Hitz: Dortmunds Schlussmann konnte sich vielfach auszeichnen und hielt seine Mannschaft mit Paraden lange im Spiel. Beim Tor von Phil Foden sah er unglücklich aus, weil der Schuss in die kurze Ecke ging. Allerdings handelte es sich dabei auch um einen gewaltigen Strahl des Engländers. Note: 2
+14

Dass es keine deutsche Mannschaft im Europapokal in die Runde der letzten acht schafft, ist eine Seltenheit. Zuletzt passierte das 2017: der FC Bayern scheiterte am späteren Sieger Real Madrid im Viertelfinale. Auch Schalke 04 verabschiedete sich damals in der Runde der letzten Acht. In der Europa League war das von Peter Bosz trainierte Ajax Amsterdam zu stark.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht
Die ARD-Intendanten v.l.n.r.: Manfred Krupp (HR), Prof. Dr. Karola Wille (MDR), Dr. Katja Wildermuth (BR), Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab, Programmdirektorin Christine Strobl, Martin Grasmück (SR), Dr. Yvette Gerner (Radio Bremen), Joachim Knuth (NDR). Vorne Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger, Tom Buhrow (WDR) und Dr. Kai Gniffke (SWR).


Wieder Real Madrid

Ansonsten fand sich in den letzten zehn Spielzeiten in aller Regelmäßigkeit eine deutsche Mannschaft in der Vorschlussrunde. Hauptsächlich dafür verantwortlich: der FC Bayern. Der Vorjahressieger der Champions League qualifizierte sich zwischen 2012 und 2016 sowie 2018 und 2010 insgesamt sieben Mal für die Runde der letzten vier. 2013 erreichte zudem Borussia Dortmund das Finale.

2019 scheiterten die Münchner bereits im Viertelfinale – erneut an Real Madrid. Allerdings spielte Eintracht Frankfurt eine grandiose Europa-League-Saison und musste sich erst im Halbfinale dem späteren Sieger Chelsea geschlagen geben.

Auswirkungen auf die internationalen Startplätze hat das frühe Ausscheiden der deutschen Teams in dieser Saison allerdings nicht. Als Vierter der 5-Jahres-Wertung hinter Italien, Spanien und England hat Deutschland (73,570 Punkte) einen deutlichen Vorsprung vor Frankreich (56,081 Punkte) auf Platz fünf.

Nur die ersten vier Länder der Rangliste stellen garantiert vier Teilnehmer für die kommende Champions League Saison. Aus der Bundesliga wären das aktuell der FC Bayern, RB Leipzig, der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVBEintracht FrankfurtFC Bayern MünchenLeon GoretzkaMarco ReusReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website