HomeSportFußballChampions League

Pressestimmen zum Sieg beim FC Barcelona: "Wieder einmal ist Bayern der Henker"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier ziehen heute Unwetter aufSymbolbild für einen TextBefreiungsschlag: Bayern beenden KriseSymbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextBayern-Fans feiern GegenspielerSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für ein VideoHurrikan "Ian" wütet in nächstem US-StaatSymbolbild für einen TextBericht: Mehr illegale EinreisenSymbolbild für einen TextKultserie kommt als Film in die KinosSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextZwei Leichen in NRW: Neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern: Panne sorgt für SpottSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

"Wieder einmal ist Bayern der Henker"

Von dpa, MEM

Aktualisiert am 15.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Schlussjubel von Julian Nagelsmann: Der Bayern-Trainer freut sich über den Erfolg gegen Barcelona.
Schlussjubel von Julian Nagelsmann: Der Bayern-Trainer freut sich über den Erfolg gegen Barcelona. (Quelle: kolbert-press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Souverän und dominant präsentierte sich der FC Bayern in Barcelona. Die internationale Presse feiert den deutschen Rekordmeister, zeigt sich aber auch erschüttert über die Leistung der Spanier.

Die Bayern haben beim 3:0-Sieg zum Champions-League-Auftakt gezeigt, wie gut sie unter Trainer Julian Nagelsmann momentan drauf sind (Mehr dazu lesen Sie hier) – und wie schwach der FC Barcelona ist.

Das beschäftigt auch die internationale Presse. Neben dem Lob für die Bayern wird das Team von Trainer Ronald Koeman mehr als kritisiert.

Großbritannien

"The Guardian": "Es waren nicht acht (Tore), diesmal nicht, aber es war nicht großartig. Zwei Tore von Robert Lewandowski und eines von Thomas Müller komplettierten einen 3:0-Sieg, bei dem es mehr um die überwältigende Überlegenheit der Gäste als um die Zahlen ging."

"Daily Mail": "Im Camp Nou wurde ein 'Koeman Out'-Banner gezeigt, und nach einer weiteren miserablen europäischen Nacht für Barcelona in den Händen von Bayern München steht nun die Zukunft des niederländischen Trainers auf dem Spiel. Das Team von Ronald Koeman wurde von Bayern München 3:0 überrollt, aber schlimmer als das Ergebnis war die Leistung."

Italien

"La Gazzetta dello Sport": "Bayern malträtiert Barça im Camp Nou. Ein bequemes 3:0 der Bayern mit einem Doppelpack von Lewandowski. Der Spuk dieses demütigenden 2:8, mit dem die Deutschen die Blaugrana zerstörten, taucht nicht wieder auf. Aber das erste Spiel der Gruppe bestätigt, dass zwischen den beiden Teams derzeit eine Kluft herrscht."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 170258943
Nach Annexionen: Ukraine verkündet Erfolge der Armee

Spanien

"As": "Ein Ebenbild des Unvermögens. Ein FC Bayern erledigt ein Barcelona, das unfähig ist, auch nur zu provozieren."

"El País": "Das Ensemble der Blaugrana bringt es nicht zu mehr. Das Barça-Team, sehr zahm und mit fehlendem Widerstand, stürzt erneut geschlagen von einem enorm überlegenen FC Bayern im Camp Nou."

"El Mundo": "Barcelona begräbt seine Größe. Dieses Barcelona von Ronald Koeman ist Lichtjahre entfernt sowohl von Bayern, wieder einmal der Henker, als auch von den anderen Mannschaften des europäischen Bürgertums. (...) Der Ball dient ihm (dem Klub Barcelona) nicht mehr, nur noch ihm hinterherzurennen (...) und zu beten, dass die Gegentore sich nicht häufen."

Österreich

"Kronen Zeitung": "Lewa tanzt! Sabitzers Bayern zerlegen Demirs Barca. Barcelona wirkte nach dem Abgang von Club-Ikone Lionel Messi vergleichsweise bieder. Nach vorne gelang den Katalanen äußerst wenig, die Bayern mussten in keiner Phase des Spiels an ihr Äußerstes gehen, der Klassenunterschied zwischen den beiden Teams war augenscheinlich."

Schweiz

"Blick": "Bayern haut Barça aus eigenem Stadion. Vor 13 Monaten fegt Bayern Barcelona auswärts in der Champions League gleich mit 8:2 vom Platz. Ein 0:3 ist zwar kein 2:8. Doch von einer Revanche sind die Katalanen weit entfernt. Wieder Prügel von den Bayern. Barça und seine Fans können einem leid tun."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BarcelonaFC BarcelonaFC Bayern MünchenGroßbritannienJulian NagelsmannRobert LewandowskiThomas Müller
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website