• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • Champions League
  • Champions League | FC Liverpool: Das Erfolgsgeheimnis des J├╝rgen Klopp


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r einen TextAuto rast durch H├╝tte mit FeierndenSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r einen TextPolizist schie├čt 25-J├Ąhrigem in den BauchSymbolbild f├╝r ein VideoSchweigh├Âfer spricht ├╝ber seine BeziehungSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild f├╝r einen TextNiederl├Ąndische Royals in SommerlooksSymbolbild f├╝r einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Der Bessermacher ÔÇô das Erfolgsgeheimnis des J├╝rgen Klopp

Von Florian Vonholdt

Aktualisiert am 28.05.2022Lesedauer: 5 Min.
Breites Grinsen im Gesicht und einen seiner Spieler im Arm: So sieht man J├╝rgen Klopp sehr oft.
Breites Grinsen im Gesicht und einen seiner Spieler im Arm: So sieht man J├╝rgen Klopp sehr oft. (Quelle: PA Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

J├╝rgen Klopp ist der erfolgreichste deutsche Trainer im Weltfu├čball. Am Samstag bestreitet er sein viertes Champions-League-Finale. Er setzt Ma├čst├Ąbe, nicht nur in sportlicher Hinsicht. Wie schafft er das?

Sie waren geh├Ârig in die Bredouille geraten, lieferten die schlechteste Halbzeit der gesamten Saison ab. Ihnen drohte das gleiche Schicksal wie dem FC Bayern, der wenige Wochen zuvor v├Âllig ├╝berraschend gegen den gro├čen Au├čenseiter FC Villarreal aus der Champions League geflogen war.

0:2 betrug der R├╝ckstand des FC Liverpool an diesem Mai-Abend in Spanien nach 41 Minuten. Der Vorsprung aus dem Hinspiel war dahin. Villarreal war n├Ąher dran am dritten Treffer als J├╝rgen Klopps Team von der Anfield Road am Anschlusstor. Das Ausscheiden drohte. Dann kam die Halbzeitpause. Klopp nahm einen Wechsel vor und hielt eine Ansprache, die ihre Wirkung nicht verfehlte. Das Spiel in der zweiten Halbzeit hatte mit dem aus der ersten nichts mehr gemein. Liverpool gewann 3:2 und erreichte das Finale der K├Ânigsklasse (Samstag ab 21 Uhr im t-online-Liveticker).

Ein Spiel, das exemplarisch zeigt, welch immensen Einfluss Klopp auf seine Spieler nehmen kann. Doch wie gelingt ihm das?

Ex-Liverpool-Spieler Philippe Coutinho sagte einmal ├╝ber seinen fr├╝heren Trainer: "Er findet irgendwie immer die richtigen Worte, sowohl vor dem Spiel als auch w├Ąhrend des Spiels." Irgendwie. Dieses Wort fasst wohl am treffendsten das Geheimnis hinter dem Ph├Ąnomen Klopp zusammen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tr├Ąger von Putins Atomkoffer soll niedergeschossen worden sein
Vadim Zimin (r.) bei der ├ťberreichung des Atomkoffers an Waldimir Putin (l.) 1999: Zimin soll zuletzt wegen Korruptionsvorw├╝rfen unter Hausarrest gestanden haben.


G├Âtze & Co. ÔÇô nie wieder so gut wie unter Klopp

Was offensichtlich ist: Der 54-J├Ąhrige schafft es wie kaum ein Zweiter, eine Atmosph├Ąre zu erzeugen, in der Erfolg wahrscheinlicher wird. In der viele Spieler ├╝ber ihr eigentliches Leistungsverm├Âgen hinauswachsen. Viele seiner Sch├╝tzlinge waren nie zuvor und nie wieder danach so gut wie unter ihm als Trainer. Mario G├Âtze ist das wohl prominenteste Beispiel aus Dortmunder Zeiten. Shinji Kagawa, Kevin Gro├čkreutz oder Nuri Sahin weitere. Drei von ihnen ÔÇô G├Âtze, Kagawa und Sahin ÔÇô kehrten nach ihren Abg├Ąngen zu gr├Â├čeren Klubs wieder zum BVB zur├╝ck. An vergangene Leistungen konnte keiner mehr ankn├╝pfen.

Ein aktuelles Beispiel ist Joel Matip. Auf Schalke ein guter Bundesliga-Spieler wurde er unter Klopp in Liverpool zum Innenverteidiger mit Weltklasseformat. Zur Verbl├╝ffung aller Experten. Kein schwerreicher Spitzenklub w├Ąre wohl auf die Idee gekommen, einen Spieler wie den geb├╝rtigen Bochumer zu verpflichten. Klopp tat es und machte ihn besser.

Ein weiterer Baustein: Er kreiert mit seiner Art einen Sog der Begeisterung, der alle mitrei├čt. Das war und ist bei jedem seiner Vereine zu beobachten. Ob Mainz, Dortmund oder Liverpool: Klopp hat jeden Klub auf eine andere Ebene gehoben. Er verspr├╝ht eine positive Energie, die Vertrauen schafft, dass das, was er macht, gut werden wird.

Entlassen wurde er dabei noch nie. Selbst nicht, als er in seiner letzten BVB-Saison kurz nach der Winterpause auf Platz 18 abgerutscht war. Eine solche Entscheidung stand nicht einmal zur Diskussion. Nicht bei den Klubbossen, nicht bei den Fans. Die in solchen Situationen gerne und oft bem├╝hten "Gesetzm├Ą├čigkeiten des Fu├čballgesch├Ąfts", sie greifen bei Klopp nicht.

Klopp und die Menschlichkeit

Wohl auch, weil Klopp S├Ątze sagt, wie: "Wenn die Zuschauer Emotionen wollen, du aber Rasenschach anbietest, muss sich einer von beiden ein neues Stadion suchen." Oder, dass ein langweiliges Fu├čballspiel seine Daseinsberechtigung verliere. Er sagt es nicht, weil er glaubt, damit gut bei den Fans anzukommen. Er sagt es, weil es seine eigene ├ťberzeugung ist. Und entsprechend l├Ąsst er Fu├čball spielen. Er nennt es "Heavy Metal". Das Bemerkenswerte daran: Sein Stil ist nicht nur mitrei├čend, sondern auch noch erfolgreich. Und das ziemlich dauerhaft.

Klopp fletscht die Z├Ąhne nach dem Sieg ├╝ber Southampton. Die Meisterschaft verpasste Liverpool um einen Z├Ąhler.
Leidenschaft: Klopp fletscht die Z├Ąhne nach dem Sieg ├╝ber Southampton. Die Meisterschaft verpasste Liverpool um einen Z├Ąhler. (Quelle: Sportimage/imago-images-bilder)

Doch wie gelingt ihm das wieder und wieder?

Wenn Spieler, die unter ihm gearbeitet haben, ├╝ber Klopp sprechen, f├Ąllt stets ein Begriff, der mit der Fu├čballlehre an sich gar nichts zu tun hat: Menschlichkeit.

Ex-Spieler Neven Subotic sagte einst im Gespr├Ąch mit der "FAZ": "Ich kenne keinen anderen, der einen solchen Einfluss auf den gesamten Fu├čball genommen hat, auf der sportlichen wie auf der menschlichen Ebene."

Ein anderes Beispiel: Bei seiner gerade erfolgten und in Liverpool gro├č gefeierten Vertragsverl├Ąngerung bis 2026 verzichtete er auf eine Gehaltserh├Âhung, sorgte stattdessen daf├╝r, dass das f├╝r ihn eingeplante Geld auf seine Assistenten Pep Lijnders und Peter Krawietz aufgeteilt wurde.

Klopp, der "Good Guy" im Weltfu├čball also? Seine Empathie ist zumindest eine seiner gro├čen St├Ąrken. Er wei├č, dass Erfolg nur in der Gemeinschaft m├Âglich ist. Und das lebt er vor.

Klopps entscheidende Frage vor seinem Liverpool-Wechsel

Vor seinem Wechsel nach Liverpool 2015 erkl├Ąrte er, was f├╝r ihn der entscheidende Punkt f├╝r den Schritt ins Ausland sei: die Sprache. Er m├╝sse seinen Worten in der neuen Umgebung genau so viel Wucht verleihen k├Ânnen wie im Deutschen. Emotionen r├╝berbringen. Im Englischen traute er sich das zu.

Die mitunter gnadenlose englische Boulevard-Presse hatte er direkt bei seiner Vorstellungs-Konferenz auf seiner Seite, als er, angesprochen auf Jos├ę Mourinho, der sich als "The Special One" bezeichnet, entgegnete, er sei "The Normal One". Seine Entertainer-F├Ąhigkeiten funktionierten auch auf der Insel auf Anhieb.

Die britischen Journalisten lieben ihn, auch wenn sie gelegentlich den ber├╝hmt-ber├╝chtigten Klopp-Zorn abbekommen. Wenn sie aus seiner Sicht bl├Âde oder falsche Fragen stellen, kann es schon mal kernig werden. Auch da ist Klopp geradeheraus, verstellt sich nicht des Friedens willen. Er ist keineswegs "Everybody's Darling". Dazu ist er zu emotional und erfolgsbesessen.

Was macht Klopp also so besonders? In rein fachlicher Hinsicht, was Aspekte wie Spielvorbereitung und taktische ├änderung w├Ąhrend der Partie angeht, gibt es m├Âglicherweise noch bessere als ihn. Doch um eine Fu├čballmannschaft maximal erfolgreich zu machen, reicht es nicht aus, nur das Spiel von allen am besten zu verstehen.

"Menschenf├Ąnger" lautet eines der Attribute, die im Zusammenhang mit Klopp oft fallen. Unverkennbar: Klopp kann mit Menschen, er punktet in Sachen sozialer und emotionaler Intelligenz: mit Menschen arbeiten, sie verstehen, auf sie eingehen. Wohl kein Spitzen-Trainer umarmt seine Spieler bei Einwechslungen, bei Auswechslungen, nach Schlusspfiff, auf dem Trainingsplatz ÔÇô eigentlich immer ÔÇô so herzlich wie Klopp. Man k├Ânnte auch sagen: Klopp trifft den richtigen Ton, seine Spieler dadurch ├Âfter das Tor.

Nuri Sahin fasst Klopps Erfolgsgeheimnis so zusammen: "Am meisten liebe ich an ihm, dass er menschlich ist. Er ber├╝hrt dich auf einer menschlichen Ebene. J├╝rgen l├╝gt nicht. Er ist, wer er ist. Das ist einer der Faktoren, die ihn so erfolgreich machen." Was daf├╝r spricht, dass an dieser Aussage viel Wahres dran ist: Unter all den Spielern, die Klopp in seiner inzwischen zwanzigj├Ąhrigen Trainerlaufbahn trainiert hat, ist dies keine Einzelmeinung.

Loading...
Loading...
Loading...
Inniges Verh├Ąltnis: Klopp (r.) als BVB-Trainer mit seinem damaligen Mittelfeldregisseur Nuri Sahin.
Inniges Verh├Ąltnis: Klopp (r.) als BVB-Trainer mit seinem damaligen Mittelfeldregisseur Nuri Sahin. (Quelle: DeFodi/imago-images-bilder)

"Er kann dein Freund sein, aber auch sehr streng"

Mario G├Âtze sagt: "Klopp hat wahrscheinlich den gr├Â├čten Einfluss auf meine Karriere gehabt." Da ist er wieder, der Einfluss.

Der WM-Siegtorsch├╝tze weiter: "Er kann sehr anspruchsvoll sein. Er kann dein Freund sein, aber gleichzeitig auch sehr streng sein. Er treibt dich zu gro├čen Leistungen an. So war es bei mir damals, und so ist es jetzt bei Liverpool."

Mit diesem FC Liverpool kann Klopp am Samstag in seinem vierten Finale (mehr schaffte nur Real-Trainer Ancelotti, der nun sein f├╝nftes bestreitet) zum zweiten Mal die Champions League gewinnen. Und sollten die "Reds" fr├╝h zur├╝ckliegen ÔÇô Real sollte sich noch nicht zu sicher f├╝hlen. Weil Klopp seine Spieler besser machen kann. Daf├╝r reicht ihm manchmal schon eine Halbzeitpause.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVBFC Bayern M├╝nchenFC LiverpoolFC VillarrealJ├╝rgen KloppKevin Gro├čkreutzMario G├ÂtzeNeven SuboticPhilippe CoutinhoReal MadridShinji KagawaSpanien
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website