t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballEM

EM 2024: Alessandro Del Piero "entschuldigt" sich im ARD-Interview


Newsblog zur Europameisterschaft 2024
Kuriose ARD-Szene: Weltmeister "entschuldigt" sich

Von t-online
Aktualisiert am 16.06.2024 - 11:25 UhrLesedauer: 25 Min.
Alessandro Del Piero: Er feierte 2006 den WM-Titel in Deutschland.Vergrößern des BildesAlessandro Del Piero: Er feierte 2006 den WM-Titel in Deutschland. (Quelle: IMAGO/Cesare Purini / Insidefoto)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Fußball-Europameisterschaft findet in Deutschland statt. In unserem Newsticker finden Sie alle wichtigen Meldungen rund um das Turnier.

Zum ersten Mal seit der Fußball-WM 2006 rollt der Ball im Rahmen eines internationalen Männerturniers wieder in Deutschland. Mit t-online haben Sie das aktuelle Geschehen jederzeit kompakt im Überblick.

Sonntag, 16. Juni 2024

Kuriose ARD-Szene: Weltmeister "entschuldigt" sich

Kurz vor dem Anpfiff des EM-Spiels zwischen Italien und Albanien kam es zu einer kuriosen Szene in der ARD: Während die Expertin und Ex-Nationalspielerin Almuth Schult mit Moderator Alexander Bommes die Schwächen der italienischen Mannschaft besprechen will, huscht Alessandro Del Piero durch das Bild – und "entschuldigt" sich plötzlich bei den deutschen Fans.

Doch wie kam es dazu? Bommes nutzte den Moment und stellte dem früheren Profi eine Frage: "Wollen Sie sich für 2006 entschuldigen?" Del Piero, der bei der EM die Spiele für Sky UK begleitet, hielt an, lachte und sagte: "Ja, es tut mir mehr als leid. Sorry, Leute."

Der damalige Offensivakteur erzielte beim 2:0-Sieg im Halbfinale der WM 2006 gegen Deutschland den zweiten Treffer und feierte später den Titel. Bommes ließ Del Piero kurz darauf wieder durch und wünschte noch ein "gutes Spiel, Alessandro".

Promi-Koch serviert DFB-Team Eis

Nach dem furiosen 5:1 zum Turnierauftakt gegen Schottland hatte Julian Nagelsmann den Nationalspielern am Wochenende zunächst Freizeit gegeben. Er selbst machte mit seiner Lebensgefährtin Lena Wurzenberger eine Mountainbike-Tour.

Zuvor hatte Promi-Koch Tim Mälzer sehr zur Freude von Nagelsmann und Kapitän İlkay Gündoğan im Teamquartier für alle Eis serviert. Manuel Neuer und Thomas Müller waren am Samstagabend zudem als Stargäste beim 75. Firmenjubiläum von Quartier-Gastgeber und Ausrüster Adidas.

Nach der Auszeit mit den Familien richtet sich der Fokus des DFB-Teams auf das zweite EM-Gruppenspiel. Auf ein Mannschaftstraining am Sonntag verzichtet der Bundestrainer aber. Nach einem Medizin- und Fitnesscheck am Vormittag steht am Nachmittag eine freiwillige Athletikübung an. Danach schwört der Bundestrainer in einer Besprechung die DFB-Elf auf die nächste Aufgabe am Mittwoch (ab 18 Uhr im Liveticker bei t-online) in Stuttgart ein.

Samstag, 15. Juni 2024

Albaner schießt schnellstes Tor der EM-Geschichte

Der albanische Nationalspieler Nedim Bajrami hat das schnellste Tor in der Geschichte von EM-Endrunden erzielt. Der 25-Jährige vom italienischen Erstliga-Absteiger Sassuolo Calcio traf im Vorrundenspiel in Dortmund gegen Titelverteidiger Italien nach 22 Sekunden.

Das bis dato schnellste EM-Tor hatte der Russe Dmitri Kiritschenko in der Vorrunde 2004 beim 2:1-Erfolg gegen den späteren Europameister Griechenland nach 67 Sekunden erzielt.

Polizei verhindert Fan-Attacke in Dortmund

Ein Polizeieinsatz in der Dortmunder Innenstadt hat am Samstag vor dem Spiel zwischen Italien und Albanien einen Angriff italienischer Anhänger auf albanische Fans verhindert. "Über 50 Personen sind zur Prüfung weiterer Maßnahmen ins Polizeigewahrsam gebracht worden", teilte die Dortmunder Polizei mit.

Nach Informationen der "Ruhr Nachrichten" hatten die Polizisten die einschlägig bekannten "Hoch-Risiko-Fans" zuvor lange beobachtet und dabei auch gesehen, wie diese sich für den Angriff auf etwa 30 Albaner gezielt vermummten und bewaffneten. "Dank ihres konsequenten Eingreifens verhinderten die anwesenden Polizeikräfte eine direkte Auseinandersetzung", heißt es in dem Bericht.

Abgesehen von diesem Vorfall sprach die Polizei am Abend von "zehntausenden friedlichen Fußballfans, die den gesamten Tag über für eine internationale Stimmung in der Stadt sorgten".

Matthäus begeistert von Eröffnungsspiel

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat sich nach dem Kantersieg der deutschen Nationalmannschaft im Eröffnungsspiel der Heim-Europameisterschaft gegen Schottland begeistert von der Leistung des DFB-Teams gezeigt. Beim 5:1-Erfolg in der Münchner Arena habe am Freitagabend "alles gepasst", sagte Matthäus in der Fußballshow "Das RTL-EM Studio": "Besser kannst du die ganze Geschichte beim Eröffnungsspiel nicht schreiben."

An der Favoritenrolle der Mannschaft von Bundestrainer Julian Nagelsmann habe es laut dem 63-Jährigen aber schon vor dem erfolgreichen EM-Auftakt keine Zweifel gegeben. Deutschland sei "einer der Favoriten. Nicht nur aufgrund der Leistung am Freitag. Wir haben eine Qualität an Spielern und können von der Bank nachliefern", so Matthäus.


Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagenturen dpa, SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website