t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballEM

EM-Spiel in Stuttgart: Kommentatorin Claudia Neumann kassiert Shitstorm


Sie begleitete Slowenien gegen Dänemark
Kommentatorin Neumann kassiert heftigen Shitstorm

Von t-online, np

Aktualisiert am 17.06.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1026550303Vergrößern des BildesClaudia Neumann: Die Kommentatorin musste erneut Hasskommentare über sich ergehen lassen. (Quelle: IMAGO/Gladys Chai von der Laage/imago)
Auf WhatsApp teilen

Am Sonntagabend kommentierte Claudia Neumann mal wieder ein Fußballspiel. Die negativen Reaktionen im Netz ließen nicht lange auf sich warten.

Claudia Neumann ist erneut Opfer etlicher Beleidigungen bei sozialen Netzwerk X geworden. Die ZDF-Kommentatorin hatte am Sonntagabend die Partie zwischen Slowenien und Dänemark (Lesen Sie hier den Spielbericht zum 1:1.) aus dem Stuttgarter Stadion begleitet – offenbar sehr zum Leidwesen vieler Nutzer der Plattform.

Bei X trendete bereits kurz nach Anpfiff der Name der Kommentatorin. Etliche Nutzer echauffierten sich über ihre Art und Weise zu kommentieren und zweifelten ihre Fachkompetenz an.

Harsche Kritik überwiegt Zuspruch

"Das Spiel läuft 10 Minuten und ich bin mit Claudia Neumann wieder völlig fertig. Wieso darf sie immer und immer wieder kommentieren?", schrieb etwa ein Nutzer und bekam dafür Likes im hohen dreistelligen Bereich.

"Ich bin nicht gegen Claudia Neumann, weil sie eine Frau ist, sondern weil sie ihren Job schlecht macht", schrieb wiederum ein anderer Nutzer. Die Anzahl derer, die Neumann bei X kritisierten, übertraf die Anzahl derjenigen, die sie in Schutz nahmen.

Etliche gaben an, den Ton herunterzudrehen oder auf die Audiodeskription zu wechseln. Wieder andere entschieden sich, die Partie bei MagentaTV zu schauen. Dort kommentierte mit Christina Rann ebenfalls eine Frau, die allerdings ein äußerst wohlwollendes Feedback erhielt.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

So bezog sich auch der Topkommentar zur Causa "Claudia Neumann" am Sonntagabend bei X auf die Gegenüberstellung beider Kommentatorinnen. Nutzer "@Lukas_tl2023" schrieb: "Bei Magenta kommentiert eine Frau. Sie macht das super. Macht richtig spaß [sic] ihr zuzuhören. Beim ZDF kommentiert Claudia Neumann und sie ist immernoch [sic] eine Vollkatastrophe. Es geht nicht ums Geschlecht. Claudia Neumann ist einfach scheiße in ihrem Job", wählte der Nutzer drastische Worte.

Sein Post wurde bis Sonntagabend um 21.20 Uhr über 200 Mal repostet und über achttausendmal gelikt.

Das ZDF hat sich bislang nicht zum Shitstorm gegen seine Kommentatorin geäußert. Neumann kommentiert seit Jahren Partien sowohl der Frauen als auch der Männer im Zweiten. 2023 hatte sie das Champions-League-Finale 2023 zwischen Inter Mailand und Manchester City kommentiert, was ihr damals ebenfalls eine Vielzahl an Hasskommentaren eingebracht hatte. Äußern wollte sie sich zu den Beleidigungen und Meinungsäußerungen im Netz nicht.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website