• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Steigt die DFB-Elf ab? So funktioniert die Nations League


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextVier DFB-Stars für Ballon d'Or nominiertSymbolbild für einen TextHarald Schmidt witzelt über Gasknappheit2. Liga live: HSV führt auf der "Alm"Symbolbild für einen TextBrauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"Symbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextMann sperrt sich aus Wohnung aus – totSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextChina-SUV lädt in Rekordzeit aufSymbolbild für einen TextSo kann WhatsApp zur Kostenfalle werden Symbolbild für einen TextWirbel um Berliner Grünen-PolitikerSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Steigt die DFB-Elf ab? So funktioniert die Nations League

  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong, Benjamin Zurmühl

Aktualisiert am 14.06.2022Lesedauer: 3 Min.
Hansi Flick: Der Bundestrainer während einer Trainingseinheit mit seinem DFB-Team.
Hansi Flick: Der Bundestrainer während einer Trainingseinheit mit seinem DFB-Team. (Quelle: Alexander Hassenstein/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die deutsche Nationalmannschaft hat im dritten Spiel der Nations League gegen Ungarn zuletzt das dritte Remis erspielt. Am Dienstag geht es gegen Italien. Doch wie genau funktioniert eigentlich der Wettbewerb?

Bundestrainer Hansi Flick ist aktuell mit seiner Nationalmannschaft unterwegs. In der Nations League gab es zuletzt ein 1:1 im Hinspiel gegen Italien, ein 1:1 gegen England und das gleiche Ergebnis auch gegen Ungarn am vergangenen Samstag.

Am heutigen Dienstag steht nun das Rückspiel gegen Europameister Italien in Mönchengladbach an (Anpfiff um 20.45 Uhr, im t-online-Liveticker). Und Flick will nach den Remis zuletzt endlich drei Punkte einfahren, sagte auf der Pressekonferenz vor der Partie: "Ich finde das einfach nicht gut, weil ich gewinnen möchte. Ich habe schon gedacht, dass wir ein bisschen weiter sind."

In Gruppe drei der Nations League liegt Deutschland nach drei Spielen mit drei Punkten auf dem dritten Platz hinter Italien und Ungarn. Doch was bedeutet das eigentlich genau – und welchen Zweck hat der Wettbewerb? t-online gibt Ihnen einen Überblick.

1. Was ist die Nations League?

Die Nations League der Uefa ist nun bereits in ihrer dritten Saison. Das erklärte Ziel des Wettbewerbs lag darin, für Nationalmannschaften auf europäischer Ebene Testspiele zu reduzieren und spannender zu machen. Durch den Wettbewerbscharakter würden die Teams mehr Einsatz zeigen, so die Hoffnung der Uefa damals.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hollywoodstar Anne Heche stirbt nach Unfall
Anne Heche: Die Schauspielerin hatte einen schweren Autounfall.


Inzwischen stehen bereits zwei Sieger dieses Wettbewerbs fest: Portugal (2018/19) und Frankreich (2020/21). Seit dem 1. Juni dieses Jahres bis zum 18. Juni 2023 wird nun der dritte Titelträger ermittelt.

Wie funktioniert die Nations League?

Die 55 Nationalteams werden anhand ihres Koeffizienten (Parameter für die Stärke des Teams) in vier Ligen (A bis D) mit jeweils vier Gruppen aufgeteilt. Der Grundgedanke: Gruppen mit ungleich starken Teams, wie bei der Qualifikation für eine EM oder WM, sollen vermieden werden. Also: Keine Spiele mehr wie Deutschland gegen Gibraltar oder Spanien gegen Malta.

Deutschland spielt 2022/23 aktuell in Liga A in Gruppe drei gegen Italien, England und Ungarn.

So sehen alle Gruppen aus:

Liga A

Gruppe 1
Dänemark, Kroatien, Österreich und Frankreich
Gruppe 2
Spanien, Portugal, Tschechien und die Schweiz
Gruppe 3
Italien, England, Ungarn und Deutschland
Gruppe 4
Niederlande, Belgien, Polen und Wales

Liga B

Gruppe 1
Ukraine, Irland, Schottland und Armenien
Gruppe 2
Israel, Island, Albanien und Russland
Gruppe 3
Bosnien-Herzegowina, Finnland, Montenegro und Rumänien
Gruppe 4
Norwegen, Schweden, Serbien und Slowenien

Liga C

Gruppe 1
Türkei, Luxemburg, Färöer und Litauen
Gruppe 2
Griechenland, Kosova, Nordirland und Zypern
Gruppe 3
Kasachstan, Slowakei, Aserbaidschan und Weißrussland
Gruppe 4
Georgien, Nordmazedonien, Bulgarien und Gibraltar

Liga D

Gruppe 1
Lettland, Moldawien, Andorra und Liechtenstein
Gruppe 2
Estland, Malta und San Marino

In jeder Gruppe spielt jeder gegen jeden zweimal; je einmal zuhause und einmal auswärts. Die vier Gruppensieger der Liga A spielen den Nations-League-Titel aus. Die Gruppensieger der übrigen Ligen steigen in die nächsthöhere Liga auf, die am schlechtesten platzierten Teams jeder Gruppe in den Ligen A bis C steigen ab.

Was hat die Nations League mit der EM 2024 zu tun?

Gastgeber der EM 2024 ist Deutschland, damit ist das DFB-Team direkt qualifiziert. 20 der insgesamt 24 Startplätze werden durch die EM-Qualifikation vergeben. Die übrigen drei Teilnehmer-Plätze werden über die Nations League ermittelt.

Genauer gesagt: Die zwölf Teams, die in der Nations League am besten abgeschnitten und den Sprung zur EM nicht über die normale Qualifikation geschafft haben, spielen in Playoffs die verbleibenden Startplätze aus.

Was passiert, wenn die Gruppensieger schon für die EM 2024 qualifiziert sind?

Sollten die Gruppensieger sich bereits über die reguläre Qualifikation für die EM qualifiziert haben, rückt das jeweils nächstbeste Team in die Play-offs nach.

Was passiert, wenn alle Teams einer Gruppe schon für die EM 2024 qualifiziert sind?

Wenn Deutschland, Italien, England und Ungarn dank einer erfolgreichen Qualifikation einen Startplatz für die EM innehaben sollten, zieht keine Mannschaft aus dieser Gruppe in die Play-offs ein. In einem solchen Fall würde das nächstbeste Team aus einer anderen Gruppe der ersten Liga den Platz erhalten.

Der komplizierte Prozess der Nations-League-Play-offs wird in diesem Video der Uefa kompakt erklärt.

Wie sieht der Fahrplan für die Länderspiele aus?

Die Gruppenspiele der Nations League finden im Juni und September 2022 statt. Kurz vor der Sommerpause gibt es im Juni 2023 das Halbfinale und das Finalturnier der Liga A, in der der dritte Titelträger der Nations League gekrönt wird.

Im März 2024 sind die Play-off-Spiele, in denen sich die drei letzten Mannschaften für die Euro qualifizieren können.

Wo kann man die Nations League sehen?

Wer die deutsche Nationalmannschaft in der Nations League 2022/23 verfolgen möchte, kann die Spiele im Free-TV auf den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern ARD und ZDF sowie auf dem deutschen Privatsender RTL verfolgen – und natürlich im Liveticker bei t-online.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Benjamin Zurmühl
DeutschlandFrankreichHansi FlickMaltaMönchengladbachNationalmannschaftPortugalSpanienUngarn
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website