Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Exklusive Umfrage: So denken Fans wirklich über die Sané-Entscheidung


Nach Kritik und Diskussionen  

So denken Fans wirklich über die Sané-Entscheidung

08.06.2018, 12:39 Uhr | flo, t-online.de

Exklusive Umfrage: So denken Fans wirklich über die Sané-Entscheidung. Leroy Sané hat laut "transfermarkt.de" einen Marktwert von 90 Millionen Euro. In der Nationalmannschaft enttäuschte er allerdings überwiegend, deshalb verzichtete Bundestrainer Löw auf eine Nominierung für die WM. (Quelle: imago images/Nordphoto)

Leroy Sané hat laut "transfermarkt.de" einen Marktwert von 90 Millionen Euro. In der Nationalmannschaft enttäuschte er allerdings überwiegend, deshalb verzichtete Bundestrainer Löw auf eine Nominierung für die WM. (Quelle: Nordphoto/imago images)

Seine Nicht-Nominierung war Thema der Woche beim DFB-Team: Sané darf nicht mit nach Russland, was für Diskussionen und Kritik sorgte. Unsere Umfrage verrät, was die Fans denken.

Halten Sie es für die richtige Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw, Leroy Sané nicht mit zur Fußball-WM zu nehmen? Diese Frage stellte das Nachrichtenportal t-online.de in Zusammenarbeit mit dem Umfrageinstitut "Civey" den deutschen Sportfans. Das Ergebnis: 37,1 Prozent der Befragten antworteten mit "Ja, auf jeden Fall" oder "Eher ja". Sie halten die Entscheidung demnach für korrekt.

Diskussionen und Kritik um die Sané-Entscheidung

25,7 Prozent der befragten Sportfans antworteten mit "Eher nein" oder "Nein, auf keinen Fall". 37,2 Prozent der Befragten gaben an, in dieser Frage unentschieden zu sein.

Löw hatte Sané überraschend als einen von vier Spielern noch aus dem vorläufigen Kader für die WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) gestrichen. Das hatte wiederum für viele Diskussionen und auch Kritik gesorgt.

Ex-DFB-Kapitän Michael Ballack hatte gegenüber "Sport Bild" gesagt: "Es gibt sportlich nicht wirklich Argumente, Sané nicht zu nominieren."

Ex-Bundestrainer Berti Vogts schrieb in seiner Kolumne bei t-online.de: "Ich hätte es grundsätzlich anders gemacht als Joachim Löw und hätte nicht 27, sondern 23 Spieler nominiert. Wenn einer verletzungsbedingt ausfällt, kann man immer noch einen Sané nachträglich nominieren."

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe