Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Aus von Thomas Hitzlsperger: ARD trennt sich von Experten

Wegen Engagement in Stuttgart  

Hitzlsperger-Aus: ARD trennt sich von Experten

19.02.2019, 12:15 Uhr | dpa

Thomas Hitzlsperger: Wegen seines neuen Engagements beim VfB Stuttgart wird er nicht mehr als ARD-Experte zum Einsatz kommen. (Quelle: imago/Jan Huebner)
VfB trennt sich von Reschke: Hitzlsperger neuer Sportvorstand

Der Trainer darf vorerst bleiben, der Sportvorstand muss gehen: Der krisengeplagte VfB Stuttgart hat sich überraschend von Michael Reschke getrennt. Der Nachfolger ist ein alter Bekannter. (Quelle: SID)

Thomas Hitzlsperger: Der Ex.Profi ist jetzt Sportvorstand beim VfB Stuttgart, seinen Job als TV-Experte muss er daher aufgeben. (Quelle: SID)


Nach der Berufung zu Stuttgarts neuem Sportvorstand wird Thomas Hitzlsperger nicht länger als ARD-Experte arbeiten. Der Ex-Nationalspieler will sich mit "ganzer Kraft" dem VfB widmen.

Die ARD muss sich wieder einen neuen Fußball-Experten suchen. Der TV-Sender und der ehemalige Nationalspieler Thomas Hitzlsperger beendeten am Dienstag ihren Vertrag. Grund ist Hitzlspergers neuer Job als Sportvorstand des Bundesligisten VfB Stuttgart. "Wir bedauern sehr, dass wir deshalb unsere Zusammenarbeit beenden müssen", sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky.

Hitzlsperger-Vertrag erst kürzlich verlängert

Hitzlsperger hatte seinen Kontrakt mit dem TV-Sender erst vor wenigen Tagen bis 2020 verlängert. Der 36-Jährige sollte bis einschließlich der EM 2020 für die ARD arbeiten. In der Vorwoche trat er aber die Nachfolge von Michael Reschke beim VfB an. "Es war mir eine große Freude, die Spiele der Nationalmannschaft und den DFB-Pokal als ARD-Experte begleiten zu dürfen", sagte Hitzlsperger: "Nun beginnt ein neues Kapitel für mich als Sportvorstand beim VfB Stuttgart. Dieser Tätigkeit möchte ich meine ganze Kraft widmen."

Mit Hitzlsperger verliert die ARD erneut einen TV-Experten. Philipp Lahm arbeitete nur während der WM 2018 für das Erste. Zuvor hatte die ARD die Zusammenarbeit mit Mehmet Scholl nach neun Jahren beendet, nachdem dieser während des Confed-Cups 2017 vorzeitig das Studio verlassen hatte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Anzeige
Barclaycard Visa jetzt mit 25,- € Startguthaben
mehr Informationen
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019