Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Bundestrainer Joachim Löw beklagt "Sittenverfall" bei Fußballprofis

"Protest wegen jeder Lappalie"  

Löw beklagt "Sittenverfall" bei Fußballprofis

25.02.2019, 08:28 Uhr | sid

 (Quelle: imago/Eibner)
"Rudelbildungen, Simulanten": Bundestrainer Löw kritisiert Bundesliga-Profis

Bundestrainer Joachim Löw hat Kritik am Verhalten vieler Bundesliga-Profis geäußert. In Folge von vielen Schwalben und Rudelbildungen fordert er zum Umdenken auf. Auch DFB-Präsident Grindel appelliert an den Fairplay-Gedanken. (Quelle: SID)

"Rudelbildungen, Simulanten": Bundestrainer Joachim Löw kritisiert viele Bundesliga-Profis. (Quelle: SID)


Harte Worte von Joachim Löw: Der Bundestrainer äußert sich beim Amateurfußball-Kongress in Kassel zum Thema Fairness auf dem Platz – und fordert zu einem Umdenken auf.

Bundestrainer Joachim Löw beklagt einen "Sittenverfall" auf den Plätzen in der Fußball-Bundesliga. "Das Verhalten der Spieler auf dem Platz, da müssen wir den Hebel wieder ansetzen", sagte der 59-Jährige am Sonntag beim Amateurfußball-Kongress in Kassel: "Fairness auf dem Platz und gegenüber den Schiedsrichtern sind das allerhöchste Gebot."

Löw: "Wegen jeder Lappalie wird protestiert"

In der Bundesliga sehe er aber "ständige Rudelbildung, Schwalben, Simulanten", sagte Löw: "Wegen jeder Lappalie wird da protestiert. Das sehen auch Kinder, das sehen die Amateure. Das müssen wir wieder in die richtige Richtung lenken, dass die Entscheidungen der Schiedsrichter wieder respektiert werden."

DFB-Präsident Reinhard Grindel bezog explizit auch die Trainer mit ein. "Wir müssen hier eindeutig besser werden", sagte der 57-Jährige: "Dass da Trainer zum Teil ausrasten, wenn eine falsche Einwurf-Entscheidung vom Schiedsrichter getroffen wird, das will keiner mehr sehen, und das ist ein schlechtes Beispiel für die Basis."


Angesprochen auf die Aussagen von Bayern Münchens Trainer Niko Kovac zum offensichtlichen Zeitspiel im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Liverpool (0:0) äußerte Grindel: "Ich würde mich freuen, wenn man das bei den Bayern intern einmal kritisch reflektieren würde." Kovac hatte zugegeben, dass Mittelfeldspieler Javi Martinez einen vermeintlichen Krampf in der Schlussphase wohl nur vorgetäuscht hatte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe