Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > 3. Liga >

1. FC Kaiserslautern: "Retterspiel" gegen FC Bayern rettet Lizent für 3. Liga

Krimi um Traditionsklub  

Dank "Retterspiel": FCK hat Lizenz so gut wie sicher

28.05.2019, 16:19 Uhr | sid

 (Quelle: Eibner/imago images)

Ende Mai: Dieses "Retterspiel" gegen brachte Kaiserslautern das nötige Geld für die Spielerlaubnis ein. (Quelle: SAT.1)

Lizenz sicher: Spiel gegen Bayern rettet 1. FC Kaiserslautern

Gute Nachrichten für den 1. FC Kaiserslautern. Durch die Einnahmen aus dem "Retterspiel" gegen Bayern München ist die Lizenz sicher. Dazu gab es noch ein Unentschieden gegen den Double-Sieger. (Quelle: Sport1)

Ende Mai: Dieses "Retterspiel" gegen brachte Kaiserslautern das nötige Geld für die Spielerlaubnis ein. (Quelle: SAT.1)


Der Krimi um die Rettung des 1. FC Kaiserslautern steht vor einem Happy End: Dank des "Retterspiels" gegen den FC Bayern kann der Tradtionsklub mit der Drittliga-Lizenz für die kommende Saison rechnen.

Das "Retterspiel" hat seinen Zweck erfüllt: Durch den Reinerlös in Höhe von rund 750.000 Euro aus der Partie gegen Fußball-Rekordmeister Bayern München (1:1) am Montagabend im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion hat Drittligist 1. FC Kaiserslautern die Lizenz für die kommende Saison so gut wie sicher.

"Letzte E-Mail in Sachen Lizenz" verschickt

Laut Geschäftsführer Michael Klatt habe der viermalige Meister und zweimalige Pokalsieger noch während des Spiels die "letzte E-Mail in Sachen Lizenz" an den Deutschen Fußball-Bund (DFB) geschickt. Noch am Abend habe es eine positive Rückmeldung vom Verband gegeben, bestätigte Klatt der "Rheinpfalz". Den offiziellen Bescheid erwartet der FCK im Juni.

Die finanziell schwer angeschlagenen Pfälzer wollen zukünftig wieder positive Schlagzeilen schreiben. Nach dem Einstieg des Luxemburger Unternehmers Flavio Becca als Investor kündigten die Roten Teufel an, mittelfristig in die Bundesliga zurückkehren zu wollen. Becca will in den kommenden fünf Jahren rund 25 Millionen Euro in den Klub stecken.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal