Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Wattenscheid 09 vor dem Aus: "Lage noch nie so kritisch"

Ehemaliger Bundesligist  

Wattenscheid 09 vor dem Aus: "Wirtschaftliche Lage noch nie so kritisch"

10.10.2019, 10:42 Uhr | sid , t-online.de

Wattenscheid 09 vor dem Aus: "Lage noch nie so kritisch". SG Wattenscheid 09: Der Traditionsverein ist zahlungsunfähig. (Quelle: imago images/Revierfoto)

SG Wattenscheid 09: Der Traditionsverein ist zahlungsunfähig. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Bei der SG Wattenscheid 09 könnten sehr bald ein für alle Mal die Lichter ausgehen. Die Insolvenzverwalterin appelliert eindringlich an potentielle Geldgeber.

Neue Entwicklungen im Fall der SG Wattenscheid. Wie der Traditionsklub am Donnerstag mitteilte, sei die intensive Suche nach Geldgebern und Sponsoren bislang erfolglos verlaufen. Dadurch sei der Verein in seiner Existenz bedroht. "Die wirtschaftliche Lage der SG 09 war noch nie so kritisch wie aktuell", heißt es in der Mitteilung.

"Es ist fünf Sekunden vor zwölf. Ein 110-jähriger Traditionsverein inklusive mehrerer hundert Jugendspieler droht komplett zu verschwinden. Das ist ein sehr bedauerliches, doch derzeit realistisches Szenario", sagte Insolvenzverwalterin Anja Commandeur: "Wir benötigen in den kommenden zehn Tagen Klarheit in Form von Geld, ansonsten muss ich wegen fehlender Liquidität die Massenunzulänglichkeit anzeigen, den Spielbetrieb einstellen und ordentliche Kündigungen und Freistellungen sämtlicher Mitarbeiter aussprechen"

Mindestens 600.000 Euro für Erhalt des Spielbetriebs nötig

Commandeur bezifferte den monatlichen Liquiditätsbedarf auf 70.000 bis 100.000 Euro - je nach Erfolg und Prämienanspruch der Regionalligamannschaft. Bislang konnte der Spielbetrieb durch das Insolvenzgeld bis zum 30. September abgesichert werden. Nach Informationen des "Kicker" sind "mindestens 600.000 Euro" nötig, um den Spielbetrieb bis zum Saisonende zu sichern.

Der Verein teilte mit, es gebe bereits "designierte Vorstandsmitglieder, die an einem neuen Konzept und einer professionellen Struktur arbeiten. Sofern es gelingt, die Einnahmenseite zu stabilisieren, ist eine Neuausrichtung und Sanierung des Vereins möglich."


Wattenscheid hatte wiederholt erklärt, den Spielbetrieb fortsetzen zu wollen. Bei einer Insolvenz während einer Saison sieht das Regelwerk des DFB einen Abzug von neun Punkten vor. Nach elf Spielen in der Regionalliga West liegt der Traditionsklub mit zwölf Zählern auf dem elften Platz.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal