Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Ballon d'Or: Marc-André ter Stegen nominiert – auch ein Bayern-Star dabei

Weltfußballer-Wahl  

ter Stegen und Lewandowski dürfen auf "Ballon d'Or" hoffen

22.10.2019, 10:43 Uhr | sid , t-online.de

October 20 2018 Barcelona Catalonia Spain ter Stegen does stop the ball during the week 9 of (Quelle: imago )
Das sind die stärksten Paraden von ter Stegen in Spanien

Bei einem der größten Klubs der Welt ist er die Nummer eins: Marc-André ter Stegen brilliert seit Jahren im Barça-Trikot. t-online.de zeigt seine besten Glanztaten. (Quelle: DAZN)

Weltklasse: Das sind die stärksten Paraden von ter Stegen in Spanien. (Quelle: DAZN)


In der Nationalmannschaft kein Stammspieler und dennoch Weltfußballer? Das könnte bald das Schicksal Marc-André ter Stegens sein. Neben dem Torhüter ist unter anderem auch ein Bundesliga-Star für den Goldenen Ball nominiert.

Marc-André ter Stegen darf sich in diesem Jahr Hoffnungen auf die prestigeträchtige Trophäe des "Ballon d'Or" machen. Der Nationaltorwart vom FC Barcelona ist einer von 30 Nominierten, die es auf die am Montagabend veröffentliche Liste der französischen Fachzeitschrift "France Football" schafften. Bei den Frauen darf sich mit Dzsenifer Marozsan eine deutsche Nationalspielerin Hoffnungen auf die Auszeichung machen.

Während die Bundesliga bei den Männern nur durch Bayern Münchens Top-Torjäger Robert Lewandowski vertreten ist, stellt Champions-League-Sieger FC Liverpool mit sieben Spielern die stärkste Klubfraktion, die Niederlande ist mit fünf Kandidaten die am häufigsten vertretene Nation.

Angeführt wird die Liste von den favorisierten Rekordpreisträgern Cristiano Ronaldo und Lionel Messi (jeweils fünf Auszeichnungen). Nicht mit dabei ist dagegen der kroatische Vorjahressieger Luka Modric (Real Madrid).

Leverkusens Kai Havertz als bester Jungprofi nominiert

Die Kopa Trophy für den besten Spieler unter 21 Jahren könnte in diesem Jahr an Kai Havertz gehen. Der Offensivspieler von Bayer Leverkusen steht wie der Engländer Jadon Sancho (Borussia Dortmund) auf der Liste der zehn nominierten Toptalente.

Die Gewinner des Goldenen Balls werden von Fachjournalisten aus aller Welt bestimmt, die Sieger werden am 2. Dezember bei einer Zeremonie in Paris bekanntgegeben.

Vergeben wird die traditionsreiche Trophäe bereits seit 1956. Bislang letzter von insgesamt fünf deutschen Preisträgern war 1996 Matthias Sammer. Zwischen 2010 und 2015 fand die Wahl aufgrund eines Deals mit "France Football" unter dem Dach des Weltverbandes Fifa statt und ersetzte die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Seit 2016 wird der Preis wieder in Eigenregie von französischen Fußballmagazin verliehen.


Die Auszeichnung des "Ballon d'Or" für Frauen endete bei seiner Premiere im vergangenen Jahr in einem Sexismus-Affront: Die norwegische Gewinnerin Ada Hegerberg wurde nach ihrer Rede von Moderator Martin Solveig gefragt, ob sie mit dem Hintern wackeln könne. Auf den Twerking-Spruch reagierte Hegerberg mit einem verächtlichen "No!", in den sozialen Medien löste Solveigs Aktion große Empörung aus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal