Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Diese vier DFB-Spieler verlassen Teamhotel


Vor Auftaktspiel gegen Frankreich  

Drei Spieler aus DFB-Kader gestrichen

15.06.2021, 22:51 Uhr | t-online, blu

EM-Auftakt gegen Frankreich: Diese Spieler können gefährlich werden

Im ersten EM-Spiel geht es für Deutschland am Dienstagabend gegen Weltmeister Frankreich. Vor allem auf drei Spieler der Mannschaft aus dem Nachbarland sollte die DFB-Elf besonders achten. (Quelle: t-online/Reuters)

EM-Auftakt gegen Frankreich: Welche Spieler der DFB-Elf gefährlich werden könnten, erklärt t-online-EM-Reporter Noah Platschko. (Quelle: t-online)


Deutschland startet gegen Frankreich am Dienstag in die EM. Die Vorbereitung ist in den finalen Zügen. Ein paar Akteure haben jedoch einige Stunden vor dem Anpfiff mit einem Teamarzt das Hotel verlassen.

Kurz bevor am Dienstagabend (ab 21 Uhr im Liveticker bei t-online) das erste deutsche EM-Spiel gegen Frankreich angepfiffen wird, haben vier Nationalspieler das Teamhotel der DFB-Elf in München verlassen. Eine knappe Stunde vor Start der Partie war dann klar: Leon Goretzka, Jamal Musiala und Jonas Hofmann stehen nicht im Kader für die Partie gegen den Weltmeister. Zuvor hatten mehrere Medien übereinstimmend berichtet, dass die drei und auch Torwart Kevin Trapp das Hotel verlassen hätten.

Während das Team nach dem Frühstück gemeinsam zu einem Spaziergang durch den Englischen Garten aufbrach, ging es demnach für die vier Kollegen mit DFB-Arzt Dr. Jochen Hahne offenbar zum Campus des FC Bayern

Bei Goretzka, Hofmann und Musiala handelte es sich dann letztlich auch um das Trio, das für die Partie nicht nominiert wird. Bundestrainer Joachim Löw darf nur 23 seiner 26 Spieler für jedes Spiel nominieren. Goretzka und Hofmann galten aufgrund ihres Trainingsrückstands (Goretzka) oder ihrer Verletzungen (Hofmann) als sichere Kandidaten. Musiala ist nun der Dritte im Bunde.

Ein Einsatz von Kevin Trapp ist ebenfalls nicht vorgesehen. Bernd Leno wird erster Neuer-Vertreter sein, wie Bundestrainer Joachim Löw am Montag auf einer Pressekonferenz t-online verraten hatte.  

Training statt Spielvorbereitung 

Es wird vermutet, dass das Quartett nach Verlassen des Teamhotels ein Ersatztraining auf dem Bayern-Gelände absolviert hat. Mögliche medizinische Untersuchungen verneinte der DFB nach Informationen des "Express".

Bayern-Star Leon Goretzka stieg nach seiner Oberschenkelverletzung erst vergangene Woche wieder ins Mannschaftstraining ein, seinen Münchner Kollegen Jamal Musiala plagten zu Beginn des Trainingslagers Hüftprobleme und der Gladbacher Jonas Hofmann kann derzeit aufgrund von Knieproblemen nicht mit der Mannschaft trainieren. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: