Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Niederlande feiern Sieg – Oranje-Gala im letzten Gruppenspiel


Klarer Erfolg gegen Nordmazedonien  

Dritter Sieg: Oranje-Gala im letzten Gruppenspiel

21.06.2021, 19:53 Uhr | t-online, BZU

EM 2021: Niederlande feiern Sieg – Oranje-Gala im letzten Gruppenspiel. Memphis Depay (l.) umarmt Donyell Malen: Die niederländischen Offensivspieler glänzten gegen Nordmazedonien. (Quelle: imago images/ANP)

Memphis Depay (l.) umarmt Donyell Malen: Die niederländischen Offensivspieler glänzten gegen Nordmazedonien. (Quelle: ANP/imago images)

Gegen die Ukraine und Österreich feierten die Niederlande jeweils einen Sieg. Nun stand das Duell gegen Nordmazedonien an. Und die Elftal zeigte eine offensive Topleistung.

Der Spielstand von 0:3 aus Sicht Nordmazedoniens ist völlig egal, als sich in der 69. Minute das ganze Stadion erhebt. Ihr Superstar, ihr Held wird ausgewechselt und beendet damit das womöglich letzte Spiel seiner Karriere. Goran Pandev kämpft mit den Tränen, als seine Teamkollegen Spalier stehen, auch von den niederländischen Gegnern gibt es Applaus. Das Gesicht des größten Außenseiters dieser EM zeigte wieder einmal eine Topleistung – trotz seiner 37 Jahre. 

Applaus für eine Legende: Goran Pandev verlässt den Platz bei seiner Auswechslung. (Quelle: imago images/ANP)Applaus für eine Legende: Goran Pandev verlässt den Platz bei seiner Auswechslung. (Quelle: ANP/imago images)

Die Niederlage im letzten Spiel Nordmazedoniens bei dieser EM konnte aber auch Pandev nicht abwenden. Mit 3:0 gewannen die Niederlande das Spiel der Gruppe C, indem schon vorher tabellarisch alles klar war. Die Niederlande hatten Platz eins sicher, Nordmazedonien Platz vier.

So lief das Spiel

Dabei zeigte der Außenseiter eine mutige Leistung, spielte von Beginn an offensiv mit und ging sogar fast in Führung. Trickovski kam nach Vorlage von Pandev zum Abschluss und schoss den Ball ins Netz, das Schiedsrichter-Gespann entschied jedoch auf Abseits (9. Minute). Der Video-Assistent gab ihm Recht.

Die Niederlande wurden in der Folge langsam gefährlicher, die beste Chance hatte aber wieder der Gegner. Flügelstürmer Trajkovski zog nach Pass von Pandev aus 18 Metern ab, scheiterte jedoch am Pfosten. Glück für die Niederlande.

Doch die Elftal hatte die richtige Antwort parat. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte schickte Frenkie de Jong seinen Teamkollegen Donyell Malen auf die Reise. Malen legte quer an den Elfmeterpunkt, wo Memphis Depay goldrichtig stand und den Ball ins Tor beförderte (24.).

Memphis Depay (l.) schließt ab: Der Niederländer traf zur Führung. (Quelle: imago images/Pro Shots)Memphis Depay (l.) schließt ab: Der Niederländer traf zur Führung. (Quelle: Pro Shots/imago images)

Anschließend wurde Nordmazedonien unsicherer, die "Oranje" spielte dominant und hatte das Geschehen im Griff.

Zu einem Tor kamen die Niederlande aber erst nach der Pause. Georginio Wijnaldum war es, der nach Vorlage von Memphis für das 2:0 sorgte (51.). Die neue Hoffnung der Nordmazedonier war damit zerstört. Sieben Minuten später war es wieder Wijnaldum, der ins Tor traf. Der Neuzugang von Paris Saint-Germain staubte einen abgewehrten Memphis-Schuss ab.

In der letzten halben Stunde passiert nur noch wenig, für den emotionalen Höhepunkt sorgte Pandevs Auswechslung. Fast hätte Nordmazedonien sogar noch einmal jubeln dürfen, doch das Tor von Churlinov (73.) wurde wegen Abseits aberkannt. Zudem hatte Oranje-Stürmer Weghorst fast noch das 4:0 erzielt, scheiterte aber am Aluminium.

So blieb es beim 3:0 für die Niederlande, die nach drei Siegen aus drei Spielen nun klarer Gruppensieger ist.

Nordmazedonien 0:3 Niederlande

Tore: Memphis (24.), Wijnaldum (51., 59.).

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtung des Spiels

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: