Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballEM

EM 2021: Andreas Köpke bestätigt Abschied vom DFB


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRätsel um Kriegsschiff gelöstSymbolbild für einen TextAlarm: Marder paaren sich zu TodeSymbolbild für einen Text"Let's Dance": RTL wirft Profitänzer rausSymbolbild für einen TextFahrer dicker Autos sollen extra blechenSymbolbild für einen TextSportmoderatorin bekommt ihr erstes KindSymbolbild für einen TextBaumaterialien verteuern sich starkSymbolbild für einen TextGaleria-Sanierung nimmt wichtige HürdeSymbolbild für einen TextRaúl Richter mit Freundin nackt im NetzSymbolbild für einen TextSturmflut-Warnung im NordenSymbolbild für einen TextEx-Bayernstar hat Blitzer-ÄrgerSymbolbild für einen TextVermisste radioaktive Kapsel aufgetauchtSymbolbild für einen Watson TeaserChelsea-Star verpennt Kapitäns-TransferSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Köpke bestätigt Abschied vom DFB

Von dpa
07.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Andreas Köpke war jahrelang der Trainer von Manuel Neuer, der deutschen Nummer eins.
Andreas Köpke war jahrelang der Trainer von Manuel Neuer, der deutschen Nummer eins. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jetzt ist es klar. Torwarttrainer Andreas Köpke wird den DFB verlassen. Das bestätigte der Ex-Nationalspieler inzwischen.

Andreas Köpke beendet nach 17 Jahren seine Tätigkeit als Torwarttrainer der Fußball-Nationalmannschaft. Der 59-Jährige bestätigte am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur seinen Abschied vom DFB, über den zuerst die "Frankfurter Rundschau" berichtet hatte. "Ja, es stimmt", erklärte Köpke.

Der Vertrag des früheren Europameisters beim Verband wäre noch bis zur Weltmeisterschaft Ende 2022 in Katar gelaufen. Der neue Bundestrainer Hansi Flick benötigt damit einen neuen Torwartcoach.

"Ich bin mit Jogi (Löw) gekommen und werde nach 17 Jahren mit ihm gehen", äußerte Köpke. Der 59-malige Nationaltorwart war im Oktober 2004 vom damaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann als Nachfolger von Sepp Maier zum DFB geholt worden. Gemeinsam mit Löw und Flick wurde Köpke 2014 in Brasilien mit der Nationalmannschaft Weltmeister. Es war sein größter Erfolg als Torwartcoach.

Zukunft offen

Die Zukunft von Köpke ist offen. Während der kurzen Zeit von Jürgen Klinsmann als Cheftrainer bei Hertha BSC war Köpke einige Wochen mit Erlaubnis des DFB Torwarttrainer beim Berliner Bundesligisten gewesen. "Jetzt gehe ich erst einmal in Urlaub", teilte Köpke mit.

Löw-Nachfolger Flick stellt gemeinsam mit DFB-Direktor Oliver Bierhoff aktuell den künftigen Betreuerstab der Nationalelf auf. Es wird erwartet, dass der Verband rasch Entscheidungen verkündet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DFBDeutsche Presse-AgenturHansi FlickJürgen KlinsmannManuel Neuer
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website