Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

Wer wird U21-Trainer? Die möglichen Nachfolger-Kandidaten für Stefan Kuntz

Wer wird U21-Trainer?  

Die möglichen Nachfolger-Kandidaten für Kuntz

22.09.2021, 11:44 Uhr
Wer wird U21-Trainer? Die möglichen Nachfolger-Kandidaten für Stefan Kuntz . Stefan Kuntz: Noch steht der Nachfolger des früheren U21-Trainers noch nicht fest.  (Quelle: imago images/Ulrich Hufnagel)

Stefan Kuntz: Noch steht der Nachfolger des früheren U21-Trainers noch nicht fest. (Quelle: Ulrich Hufnagel/imago images)

Stefan Kuntz ist seit wenigen Tagen türkischer Nationalcoach. Noch ist sein Nachfolger auf den Job des U21-Trainers nicht gefunden. Am 7. Oktober will der DFB ihn präsentieren. Wer es sein könnte? Die t-online-Prognose. 

Dieser Nachfolger tritt in große Fußstapfen: Denn Stefan Kuntz war als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft sehr erfolgreich. Zwei Mal holte er mit seinem Team den Europameister-Titel, nun will er die Erfolge als türkischer Nationaltrainer wiederholen (Mehr dazu lesen Sie hier). Sein Posten beim DFB ist noch nicht wieder besetzt. Doch zum EM-Qualifikationsspiel gegen Israel am 7. Oktober will Oliver Bierhoff eine fixe Lösung präsentieren. "So viel Zeit haben wir nicht", sagte der DFB-Direktor zuletzt.

Wie genau die kommende Lösung aussehen soll, weiß der DFB noch nicht. Bierhoff betonte jedoch: "Der Gedanke ist, natürlich auch externe Varianten mal anzuschauen. Aber wir wollen natürlich auch intern gucken und den Leuten zeigen, dass wir an unsere Trainer glauben." Doch was heißt das genau? t-online hat sich die möglichen Nachfolger-Kandidaten für Erfolgscoach Kuntz angeschaut und gibt Ihnen hier einen Überblick, wer infrage kommen könnte – und wie groß die Chancen der jeweiligen Kandidaten sind. 

Hannes Wolf – der aktuelle U19-Trainer 

Sein Gesicht ist bereits vielen Bundesliga- und Zweitliga-Fans bekannt. Der aktuelle Coach der deutschen U19-Nationalmannschaft, Hannes Wolf, war bereits Cheftrainer beim VfB Stuttgart, beim Hamburger SV und in der vergangenen Saison Interimstrainer bei Bayer Leverkusen. Doch auch mit Jugendmannschaften hat er bereits Erfahrung.

So trainierte er bei Borussia Dortmund die U19 und U17 – und kennt auch Hansi Flick. Kein unwichtiger Punkt, denn der Bundestrainer hat ein Mitspracherecht, das vertraglich festgelegt wurde (Mehr dazu lesen Sie hier). Das gab Oliver Bierhoff bekannt und fügte an: "Wir wollen eine Durchgängigkeit haben. Deswegen sitzt Hansi da mit am Tisch. Neben der Mannschaftsführung und dem Erfolg ist die Verbindung zu Hansi Flick und der A-Nationalmannschaft wichtig." Wolf wäre die viel zitierte "interne Lösung".
t-online-Prognose: 50 Prozent

Hannes Wolf: Der Ex-VfB-Coach ist momentan für die deutsche U19 tätig.  (Quelle: imago images/Eibner)Hannes Wolf: Der Ex-VfB-Coach ist momentan für die deutsche U19 tätig. (Quelle: Eibner/imago images)

Miroslav Klose – der Vertraute von Flick 

Wenn es um das Mitspracherecht von Hansi Flick geht, könnte einer ganz weit vorne sein: Miroslav Klose. Der frühere Stürmer war Co-Trainer von Hansi Flick bei Bayern von Juli 2020 bis Juni diesen Jahres. Zudem kennen sich die beiden schon aus der aktiven Zeit des früheren Nationalspielers, als Flick der Co-Trainer von Jogi Löw war. Klose ist momentan auch nur vereinslos, weil er beim FC Bayern München aufgrund seiner Thrombose-Erkrankung (Mehr dazu lesen Sie hier) aufgehört hatte.

Nun ist "Miro" zurück und bekräftigte im Podcast "Einfach Mal Luppen" zuletzt, dass er bereits die ersten Trainer-Angebote bekommen hat. Auch Bierhoff sieht ihn als mögliche Option: "Miro ist ein toller Junge, er hat es in der Jugend (bei Bayern) gut gemacht."     
t-online-Prognose: 70 Prozent

Miroslav Klose: Von Juli 2020 bis Juni 2021 war er Co-Trainer bei den Bayern unter Hansi Flick. (Quelle: imago images/Sven Simon)Miroslav Klose: Von Juli 2020 bis Juni 2021 war er Co-Trainer bei den Bayern unter Hansi Flick. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Hermann Gerland – die Erfahrung auf der Trainerbank 

Sucht der DFB jemanden mit Erfahrung, ist er bei Hermann Gerland richtig. Der langjährige Co-Trainer des FC Bayern München hat schon so einige Talente trainiert und gecoacht. Seine Zeit beim Rekordmeister endete vorzeitig in diesem Sommer. Zwar sagte der 66-Jährige selbst: "Ich werde kein Co-Trainer mehr sein und auch kein Trainer." Aber vielleicht bekommt der DFB das mit Überzeugungsarbeit hin.

Zumal Hansi Flick schon angedeutet hat, dass er ihn unterstützen wird und "Gerland seine Bereitschaft signalisiert" hat. Interesse ist also da. Warum also nicht doch die U21 übernehmen? 
t-online-Prognose: 15 Prozent

Hermann Gerland (l.) und Hansi Flick: Der gebürtige Bochumer arbeitete mit vielen Bayern-Coaches zusammen.  (Quelle: imago images/Sven Simon )Hermann Gerland (l.) und Hansi Flick: Der gebürtige Bochumer arbeitete mit vielen Bayern-Coaches zusammen. (Quelle: Sven Simon /imago images)

Christian Wörns – der kurze Weg beim DFB 

Nicht alle kennen ihn, dennoch hat Christian Wörns bereits Erfahrung gesammelt. Neben seiner aktuellen Tätigkeit als U20-Trainer war er zuvor schon für die U19 und die U18 beim DFB an der Seitenlinie gestanden. Die neue mögliche Aufgabe als U21-Coach läge also nahe. Doch ist es das, was auch Flick will? 
t-online-Prognose: 35 Prozent 

Christian Wörns: Momentan trainiert er die U20.  (Quelle: imago images/Picture Point LE)Christian Wörns: Momentan trainiert er die U20. (Quelle: Picture Point LE/imago images)

Manuel Baum – der Rückkehrer 

Würde sich der DFB für Manuel Baum entscheiden, wäre dies für ihn eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Denn der Ex-Schalke-Trainer war vor seiner letzten Station und nach seinem Cheftrainer-Abenteuer beim FC Augsburg Coach der deutschen U20 und U18. Nach seiner Zeit bei den Königsblauen sagte der gebürtige Bayer: "Ich bin mir sicher, das war nicht das letzte Kapitel in meinem Trainerbuch." Doch seitdem ist es ruhig geworden um Baum. Er war bei der EM als Experte tätig, wurde dann mit dem FC Zürich in Verbindung gebracht, doch daraus wurde nichts.

Auch, wie sich sein Verhältnis zu Hansi Flick gestaltet, ist nicht bekannt. In dieser Hinsicht haben andere Kandidaten wohl einen Vorsprung.
t-online-Prognose: 20 Prozent

Manuel Baum: Der Ex-Schalke-Coach möchte noch einmal zurück auf die Trainerbank.  (Quelle: imago images/Poolfoto)Manuel Baum: Der Ex-Schalke-Coach möchte noch einmal zurück auf die Trainerbank. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Tatsächlich wird es nicht mehr allzu lange dauern, bis die offizielle Lösung vorgestellt wird. Sollte es eine interne Lösung werden, ist sich Stefan Kuntz sicher, dass eine erfolgreiche Zusammenarbeit bevorsteht. 

"Wenn es intern wird, wird derjenige das definitiv können", sagte Kuntz bei seiner Vorstellung als türkischer Nationaltrainer. Und wenn nicht, hat der DFB die Chance, mit frischem Wind neu anzugreifen. Und einem Trainer, den der Bundestrainer ebenso schätzt. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: