Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Conference League >

Europa League: Abreibung für José Mourinho – AS Rom geht komplett unter

Heftige Klatsche in Norwegen  

Abreibung für Mourinho – AS Rom geht unter

22.10.2021, 09:23 Uhr | t-online, BZU

Europa League: Abreibung für José Mourinho – AS Rom geht komplett unter. Jubel bei Bodö/Glimt, Ärger bei José Mourinho (blaut Mütze): Der Abend in Norwegen wurde zum Reinfall für die Roma. (Quelle: Reuters)

Jubel bei Bodö/Glimt, Ärger bei José Mourinho (blaut Mütze): Der Abend in Norwegen wurde zum Reinfall für die Roma. (Quelle: Reuters)

Die AS Roma zählt zu den Titelkandidaten in der Conference League. Doch am dritten Spieltag blamierten sich die Italiener bis auf die Knochen.

Ein historischer Abend für José Mourinho, jedoch im negativen Sinne. Der Portugiese ging mit seinem AS Rom beim FK Bodö/Glimt in der Conference League unter. Die Italiener verloren mit 1:6 beim Überraschungsteam aus Norwegen.

Schon nach acht Minuten klingelte es im Kasten. In der 20. Minute folgte das 2:0. Die Norweger konnten ihr Glück kaum fassen. Doch nur acht Minuten später verkürzte die Roma auf 1:2. Die Partie schien langsam ihren Lauf zu Gunsten des großen Favoriten zu nehmen. 

Falsch gedacht. Kurz nach der Pause erhöhte Erik Bontheim für Bodö/Glimt auf 3:1. In der Schlussphase wurde es dann besonders übel. In der 71., 78. und 80. Minute legten die Norweger nach. Die Blamage für José Mourinho und Rom war perfekt.

In der Tabelle verlieren die Italiener nach zwei Siegen den Spitzenplatz an Bodö/Glimt. ZSKA Sofia (Bulgarien) und Zorya Luhansk (Ukraine) folgen auf den weiteren Rängen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: