Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextBecker-Anwalt: "Fast nichts ist wahr"Symbolbild fĂŒr einen TextBVB-TorhĂŒter findet neuen KlubSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Berater von Lewandowski angeklagtSymbolbild fĂŒr einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr ein VideoGewaltiger Erdrutsch begrĂ€bt AutobahnSymbolbild fĂŒr einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild fĂŒr ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild fĂŒr einen TextAmira Pocher: "Let's Dance"-WutSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zĂ€hlt Mick Schumacher an

Pep siegt, Ronaldo schimpft, Ribéry hofft

Von dpa
Aktualisiert am 02.01.2022Lesedauer: 3 Min.
Viel Grund zu feiern hat derzeit Manchester City.
Viel Grund zu feiern hat derzeit Manchester City. (Quelle: Matt Dunham/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Personalwechsel, Corona-Sorgen und sportlich brisante Duelle haben den Jahresstart in Europas Fußball-Topligen geprĂ€gt.

In der englischen Premier League verpasste Liverpool-Trainer JĂŒrgen Klopp nach einem Corona-Verdacht das Spitzenspiel bei Thomas Tuchels FC Chelsea, in der französischen Ligue 1 musste Ex-Bayern-Coach Niko Kovac bei der AS Monaco gehen. Eine positive Nachricht gab es dagegen fĂŒr Franck RibĂ©ry in Italien. Aber auch die Serie A kĂ€mpft wie die Ligue 1, der Afrika-Cup und die Premier League mit Corona-Nöten.

England: ManCity weiter vorne

Manchester City und Star-Trainer Pep Guardiola bleiben zum Jahresauftakt in der Premier League souverĂ€ner TabellenfĂŒhrer. Dank des spĂ€ten Siegtreffers des Spaniers Rodri in der dritten Minute der Nachspielzeit holte City beim FC Arsenal den elften Liga-Erfolg in Serie. Mit 53 Punkten fĂŒhrt das Team die Liga mit elf ZĂ€hlern vor dem FC Chelsea an. Chelsea empfing am Sonntag den Dritten FC Liverpool zum Spitzenspiel - ohne den deutschen Reds-Coach JĂŒrgen Klopp, der sich wegen des Verdachts auf ein positives Corona-Testergebnis mit milden Symptomen in Isolation begab. Mit Leicester City gegen Norwich City sowie FC Southampton gegen Newcastle United konnten in der Premier League an diesem Wochenende zudem schon wieder zwei Partien wegen Corona-AusbrĂŒchen nicht wie geplant stattfinden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dÀmpfen.


England II: Ronaldo zeigt sich unzufrieden

FĂŒnf Spiele, keine Niederlage - fĂŒr Ralf Rangnick lĂ€uft es bei Manchester United eigentlich rund, seitdem der 63-JĂ€hrige Anfang Dezember das Traineramt ĂŒbernommen hat. An den Leistungen seines Teams gab es seitdem allerdings immer wieder Kritik, und auch Superstar Cristiano Ronaldo ist mit dem bisherigen Saisonverlauf unzufrieden. "Ich bin nicht glĂŒcklich mit dem, was wir bei Man United erreichen", schrieb der 36 Jahre alte Portugiese zum Jahreswechsel bei Instagram. "Niemand von uns ist glĂŒcklich, da bin ich sicher."

Frankreich: Kovac wird beurlaubt

Nach nur eineinhalb Jahren ist das Monaco-Abenteuer fĂŒr den frĂŒheren Bayern-Coach Niko Kovac schon wieder beendet. Die AS Monaco teilte am Neujahrstag mit, den 50 Jahre alten Kroaten beurlaubt zu haben. Die Freistellung kommt ĂŒberraschend, weil Monaco drei der zurĂŒckliegenden vier Spiele in der Ligue 1 gewonnen hatte. Den Namen des neuen Cheftrainers will der Club in KĂŒrze bekanntgeben. Der Kovac-Nachfolger dĂŒrfte sich gleich auch mit der Corona-Lage in der Ligue 1 befassen mĂŒssen: Monaco meldete sieben positiv getestete Spieler, Paris Saint-Germain am Wochenende insgesamt fĂŒnf FĂ€lle.

Italien: Ribéry hofft

FĂŒr den frĂŒheren Bayern-Profi Franck RibĂ©ry begann das neue Jahr mit einer guten Nachricht: Sein Club US Salernitana könnte den Ausschluss aus der italienischen Serie A doch noch aufwenden. Der Unternehmer Danilo Iervolino soll den Verein kaufen. Der Club aus Salerno sĂŒdlich von Neapel hatte bis zum 31. Dezember Zeit, einen Besitzer zu finden, sonst wĂ€re er aus der höchsten italienischen Liga ausgeschlossen worden. Sportlich geht es in Italien nach der Winterpause erst am 6. Januar mit dem nĂ€chsten Serie-A-Spieltag weiter. Corona-Sorgen plagen aber auch die Clubs in Italien. Bei Rekordmeister Juventus Turin wurde Europameister Giorgio Chiellini positiv auf das Virus getestet und begab sich in Isolation.

Afrika-Cup: Corona wĂŒtet

Eine Woche vor dem geplanten Start wird auch die Vorbereitung auf den Afrika-Cup von Corona-FĂ€llen beeintrĂ€chtigt. Ein Testspiel zwischen Titelverteidiger Algerien und Gambia in Doha wurde abgesagt. Mehrere gambische Spieler waren positiv auf das Virus getestet worden, wie Katars Fußball-Verband als Gastgeber der Partie mitteilte. Gambia hatte am Samstag mitgeteilt, dass 16 Spieler und damit mehr als die HĂ€lfte des Kaders fĂŒr das Spiel nicht zur VerfĂŒgung stehen und auch kein TorhĂŒter spielbereit ist. Auch andere Teams wie Kamerun hatten zuvor Corona-FĂ€lle innerhalb ihrer Kader vermeldet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Constantin Eckner
  • Robert Hiersemann
Ein Kommentar von Robert Hiersemann
AS MonacoCristiano RonaldoEuropaFC ArsenalFC ChelseaFC LiverpoolFranck RibĂ©ryItalienJosep GuardiolaJĂŒrgen KloppManchester CityManchester UnitedNiko KovacPremier LeagueThomas Tuchel
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website