Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Neymar bekam fast keine Stimmen – außer von Messi

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 18.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Lionel Messi und Neymar (r.): Die beiden spielen fĂŒr Paris St. Germain in der Ligue 1.
Lionel Messi und Neymar (r.): Die beiden spielen fĂŒr Paris St. Germain in der Ligue 1. (Quelle: Action Plus/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild fĂŒr einen TextRihannas Baby ist daSymbolbild fĂŒr einen TextLufthansa-Ticket fĂŒr 24.000 DollarSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Kovac vor Bundesliga-ComebackSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild fĂŒr einen TextImmer mehr Affenpocken-FĂ€lle weltweitSymbolbild fĂŒr ein VideoForscher finden Hinweis auf ParalleluniversumSymbolbild fĂŒr einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild fĂŒr einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Robert Lewandowski durfte jubeln. Der Bayern-Star wurde zum "Weltfußballer des Jahres" gewĂ€hlt. Weniger gut lief es fĂŒr Neymar. Der Brasilianer ging fast leer aus und bekam nur drei Erststimmen.

WĂ€hrend Robert Lewandowski seinen Erfolg zum "Weltfußballer des Jahres" feiern konnte, hat sich einer wahrscheinlich sehr geĂ€rgert: Neymar. Der brasilianische Nationalspieler bekam insgesamt nur drei Erststimmen. Eine davon gab ihm Weltstar Lionel Messi.


Zudem wÀhlten ihn noch Thiago Silva, als brasilianischer KapitÀn, und der Trainer der Nationalmannschaft von Laos, Vengadasalam Selvaraj, an erster Stelle.

Zwölf Personen weltweit wÀhlten Neymar

Es gab noch neun weitere Personen, die Neymar wĂ€hlten. Der KapitĂ€n der Dschibutischen Nationalmannschaft, Youssouf Batio Mohamed, gab dem FlĂŒgelspieler von Paris St. Germain seine Zweitstimme. Genauso wie Jong Il-gwan aus Nordkorea. Der KapitĂ€n der Zentralafrikanischen Republik, Saint-Cyr Ngam Ngam, wĂ€hlte ihn auf den dritten Platz. Ebenso, wie Evan Dimas Darmono aus Indonesien.

Von den Trainern weltweit gab es insgesamt sechs Votes fĂŒr den Offensivspieler. Darunter die Erststimme von Selvaraj, eine Zweitstimme und vier Drittstimmen. Auch Medien durften wĂ€hlen. Hier entschied sich kein Medium weltweit fĂŒr den Brasilianer. (Wer wen wĂ€hlte, lesen Sie zudem hier.)

Weitere Artikel

Wahl zum "Weltfußballer des Jahres"
Sieg fĂŒr Bayern-Star: Lewandowski sticht Messi und Salah aus
Robert Lewandowski: Der Pole hat aktuell genug Grund zum Jubeln.

"Nur ganz schwer auszuhalten"
Morddrohung gegen Bundesliga-Schiedsrichter
Felix Zwayer: Der Bundesliga-Schiedsrichter pausiert aktuell.

Über Olympia-Erfolg 2018
Eislauf-Star Savchenko unzufrieden mit Dokumentarfilm
Aljona Savchenko und Bruno Massot (r.): Der Erfolg des Eiskunstlaufpaares bei den Olympischen Spielen vor vier Jahren wurde nun verfilmt.


Neymar spielt seit 2017 bei PSG. In dieser Saison hat er bisher jeweils drei Tore und Vorlagen in zehn Ligaspielen gemacht. Momentan fehlt der Offensivmann seinem Klub aufgrund einer Knöchelverletzung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Der HSV siegt in Berlin – Hertha droht der Abstieg
  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann
Lionel MessiNeymarParis SGRobert LewandowskiWeltfußballer des Jahres
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website