Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Nations League: Schweden und Tschechien steigen ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWirtschaftsweise warnt vor GasknappheitSymbolbild für einen TextSchauspieler gibt Orden der Queen zurückSymbolbild für einen TextPalästinenser erschießt sieben MenschenSymbolbild für einen TextParis: Zug überfährt Katze trotz WarnungSymbolbild für einen TextDschungel: Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextAustralien warnt vor radioaktiver Kapsel Symbolbild für einen TextHandball-WM: Finalteilnehmer stehen festSymbolbild für einen TextRocker flieht aus GefängnisSymbolbild für einen TextModeratorin zurück beim "heute journal"Symbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen TextMann von Urinal eingequetscht – totSymbolbild für einen TextSchlagerstar mit Überraschungs-HochzeitSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Promi plötzlich nackt in TV-Show
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Schweden und Tschechien steigen ab

Von t-online, dpa, BZU

27.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Emil Forsberg: Der Bundesliga-Star von RB Leipzig erlebte mit seinen Schweden einen enttäuschenden Abend.
Emil Forsberg: Der Bundesliga-Star von RB Leipzig erlebte mit seinen Schweden einen enttäuschenden Abend. (Quelle: IMAGO/JESPER ZERMAN)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für Schweden und Tschechien ist der letzte Spieltag in der Nations League zur Enttäuschung geworden. Anders als für Serbien.

Gleich mehrere Bundesliga-Stars sind in der Nations League aus ihrer jeweiligen Liga abgestiegen. So erwischte es Tschechien mit Patrik Schick und Adam Hlozek (beide Bayer Leverkusen) sowie Schweden mit Emil Forsberg (RB Leipzig) und Matthias Svanberg (VfL Wolfsburg).

Tschechien verlor mit 1:2 gegen die Schweiz. Dabei verschoss Tomas Soucek sogar einen Elfmeter, er scheiterte am formstarken Gladbacher Torhüter Yann Sommer. Schweden holte nur ein 1:1 gegen Slowenien, was den letzten Platz bedeutete. Tschechien spielt damit in der nächsten Saison in der B-Liga, Schweden sogar in der C-Liga.

Erling Haaland und Norwegen werden dagegen ebenso wie die Ukraine auch in der kommenden Saison in der B-Liga spielen. Die Norweger verpassten den Aufstieg durch die 0:2 (0:1)-Niederlage gegen Serbien, das stattdessen in die A-Liga hochgeht. Dusan Vlahovic (42.) und Torjäger Aleksandar Mitrovic (54.) erzielten in Oslo die Tore. Die Ukraine kam im polnischen Krakau nicht über ein 0:0 gegen Schottland hinaus, wodurch die Schotten den Aufstieg schafften.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FA Cup: Manchester City wirft Arsenal raus
Von Niclas Staritz
Bayer 04 LeverkusenEmil ForsbergPatrik SchickRB LeipzigSerbienTschechienUkraineVfL Wolfsburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website