Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFußballFußball international

Nations League: Schweden und Tschechien steigen ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextChina: Rekord an Corona-NeuinfektionenSymbolbild für einen TextSachsen-Anhalt: Ex-Finanzminister ist totSymbolbild für einen TextWM-Aus für Favoriten abgewendetSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserVerletzter WM-Star teilt Schock-FotoSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Schweden und Tschechien steigen ab

Von t-online, dpa, BZU

27.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Emil Forsberg: Der Bundesliga-Star von RB Leipzig erlebte mit seinen Schweden einen enttäuschenden Abend.
Emil Forsberg: Der Bundesliga-Star von RB Leipzig erlebte mit seinen Schweden einen enttäuschenden Abend. (Quelle: IMAGO/JESPER ZERMAN)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für Schweden und Tschechien ist der letzte Spieltag in der Nations League zur Enttäuschung geworden. Anders als für Serbien.

Gleich mehrere Bundesliga-Stars sind in der Nations League aus ihrer jeweiligen Liga abgestiegen. So erwischte es Tschechien mit Patrik Schick und Adam Hlozek (beide Bayer Leverkusen) sowie Schweden mit Emil Forsberg (RB Leipzig) und Matthias Svanberg (VfL Wolfsburg).

Tschechien verlor mit 1:2 gegen die Schweiz. Dabei verschoss Tomas Soucek sogar einen Elfmeter, er scheiterte am formstarken Gladbacher Torhüter Yann Sommer. Schweden holte nur ein 1:1 gegen Slowenien, was den letzten Platz bedeutete. Tschechien spielt damit in der nächsten Saison in der B-Liga, Schweden sogar in der C-Liga.

Erling Haaland und Norwegen werden dagegen ebenso wie die Ukraine auch in der kommenden Saison in der B-Liga spielen. Die Norweger verpassten den Aufstieg durch die 0:2 (0:1)-Niederlage gegen Serbien, das stattdessen in die A-Liga hochgeht. Dusan Vlahovic (42.) und Torjäger Aleksandar Mitrovic (54.) erzielten in Oslo die Tore. Die Ukraine kam im polnischen Krakau nicht über ein 0:0 gegen Schottland hinaus, wodurch die Schotten den Aufstieg schafften.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Porto-Legende Fernando Gomes ist tot
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Bayer 04 LeverkusenEmil ForsbergPatrik SchickRB LeipzigSerbienTschechienUkraineVfL Wolfsburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website