Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Vertrag läuft aus – Barca und Juve wollen offenbar Ilkay Gündoğan


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextUSA: Zweiter chinesischer Ballon entdecktSymbolbild für einen TextMit 76: Erster Nummer-eins-Hit für UdoSymbolbild für einen TextÖlpreise drehen ins Minus
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bericht: Zwei Teams wollen Ilkay Gündoğan

Von t-online, Kgl

27.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Ilkay Gündoğan: Wechselt der deutsche Nationalspieler im Sommer den Verein?
Ilkay Gündoğan: Wechselt der deutsche Nationalspieler im Sommer den Verein? (Quelle: IMAGO/Maik Hölter/TEAM2sportphoto)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ilkay Gündoğans Vertrag bei Manchester City läuft zum Ende der Saison aus. Zwei Teams wollen den Nationalspieler offenbar vom englischen Meister abwerben.

Juventus Turin und der FC Barcelona haben offenbar Interesse an Ilkay Gündoğan. Das berichtet die "Sport Bild". Der Vertrag des deutschen Nationalspielers beim englischen Meister Manchester City läuft nur noch bis Sommer 2023. Dem Bericht nach gibt es zwar Verhandlungen über eine mögliche Verlängerung, allerdings konnte offenbar noch keine Einigung erzielt werden. Die zwei europäischen Topklubs möchten dem Team nun dazwischenfunken.

Juve kann dringend Verstärkung gebrauchen. Für den stolzen italienischen Klub läuft es zurzeit alles andere als rund. In der Champions League ist Juventus schon sicher ausgeschieden. Nur einem Sieg stehen bereits vier Niederlagen entgegen. Sogar die Teilnahme an der Europa League wackelt bedenklich.

Barcelona könnte mit einer Verpflichtung sparen

In der Liga sieht es kaum besser aus. Fünf Siege, vier Unentschieden und zwei Niederlagen bedeuten aktuell Platz acht. Zehn Punkte trennen die Turiner bereits von der Tabellenspitze – die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb im nächsten Jahr steht auf dem Spiel. Die Saison droht zum Desaster zu werden. Entsprechend dürfte sich der Verein zur nächsten Spielzeit intensiv um Verstärkung bemühen.

Beim FC Barcelona sieht die Lage ähnlich aus. Das Champions-League-Aus ist den Katalanen bereits sicher. In der Liga liegen sie hinter dem ewigen Rivalen Real Madrid auf Platz zwei. Der "Clasico" ging mit 1:3 verloren. Attraktiv dürfte Gündoğan für Barça vor allem sein, weil er dank seines auslaufenden Vertrages ablösefrei wechseln könnte. Der hoch verschuldete Klub könnte sich also mit einem Topstar verstärken, ohne seine Verbindlichkeiten weiter in die Höhe zu treiben.

Auch Galatasaray interessiert?

Auch Galatasaray Istanbul soll der britischen "The Sun" zufolge an Gündoğan interessiert sein. Ein Wechsel zum Tabellenachten der türkischen Liga würde aus sportlicher Sicht allerdings gar keinen Sinn ergeben.

Doch auch ein Wechsel zu Juve oder Barça ist aber mehr als fraglich. City möchte Gündoğan unbedingt halten und der 32-Jährige fühlt sich in Manchester pudelwohl. Im System von Trainer Guardiola spielt er eine tragende Rolle. Vor der Saison wurde er sogar zum Kapitän der Mannschaft ernannt. Das alles sind Faktoren, die einen Abgang von Gündoğan nicht gerade wahrscheinlicher machen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • sportbild.de: "Premier League: Zwei Top-Klubs wollen City-Star Gündoğan"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Cristiano Ronaldo erzielt erstes Tor für neuen Klub
Von Nils Kögler
BarcelonaFC BarcelonaJuventus TurinManchester City
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website