Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Cristiano Ronaldo: Newcastle-Trainer kein Interesse an einer Ausleihe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextMit diesem Gehalt gelten Sie als armSymbolbild für einen TextAldi-Markt startet neue VideoüberwachungSymbolbild für einen TextElke Heidenreich wollte nur eine Affäre
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Newcastle-Trainer hat kein Interesse an Ronaldo

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 04.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Eddie Howe: Er hat mit seinem Team gegen Arsenal ein Remis rausgeholt.
Eddie Howe: Er hat mit seinem Team gegen Arsenal ein Remis rausgeholt. (Quelle: IMAGO/MI News)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Cristiano Ronaldo kann angeblich dank einer Klausel für die Champions League aus Saudi-Arabien nach Newcastle kommen. Doch will das Newcastle überhaupt?

Eddie Howe ist seit November 2021 Trainer von Newcastle United in der Premier League. Der Verein liegt aktuell auf dem dritten Platz und hat Chancen, es in die Champions League zu schaffen. Zuletzt gab es einen Bericht der spanischen Zeitung "Marca", dass Weltstar Cristiano Ronaldo – sollte dieser Fall eintreten – von Al-Nassr an den englischen Klub ausgeliehen werden könnte (mehr dazu lesen Sie hier).

Denn: Ein Konsortium des saudi-arabischen Staatsfonds kaufte 2021 Anteile am Klub und ist seitdem Mehrheitseigner. Doch Howe machte nun in einem Interview mit "Sky Sports" in England deutlich, das das nicht in seinem Interesse ist: "Wir wünschen Cristiano alles Gute bei seinem neuen Abenteuer, aber da ist aus unserer Sicht nichts dran."

"Müssen mehr in junge Spieler investieren"

Das zeigt auch: Ronaldo ist bei dem Premier-League-Klub nicht erwünscht. Das könnte zum einen an seinem Auftreten bei Ex-Verein Manchester United liegen und zum anderen am Alter des portugiesischen Nationalspielers.

"CR7" ist inzwischen 37 Jahre alt. Howe sagt erst im vergangenen Oktober in Bezug auf die Klubphilosophie: "Wir versuchen, langfristiges Wachstum zu erzielen. Im Moment haben wir einen ziemlich alternden Kader, also müssen wir wahrscheinlich in mehr junge Spieler investieren."

Howe und Newcastle sind in der Liga erfolgreich. Erst am Dienstagabend erzielte die Mannschaft ein 0:0 gegen Arsenal und sorgte so dafür, dass die Siegesserie der "Gunners" nach fünf Partien riss. Arsenal führt die Tabelle mit 44 Zählern an, Manchester City (36 Punkte) und Newcastle (35 Zähler) liegen dahinter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • sport.sky.de: "Howe will CR7 nicht: ''Wünschen Cristiano alles Gute''
  • mirror.co.uk: "Eddie Howe's comments on signing Cristiano Ronaldo as 'Newcastle transfer clause' emerges" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kroatien trauert um Trainer-Legende
Cristiano RonaldoPremier LeagueSaudi-Arabien
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website