Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Steffen Freund wird Co-Trainer bei Tottenham

...

Starcoach Villas-Boas macht Freund zum Assistenten

11.07.2012, 15:09 Uhr | dpa

Steffen Freund wird Co-Trainer bei Tottenham. Zurück an die White Hart Lane: Steffen Freund. (Quelle: imago)

Zurück an die White Hart Lane: Steffen Freund. (Quelle: imago)

Juniorentrainer Steffen Freund verlässt den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und kehrt an seine alte Wirkungsstätte nach London zurück. Der 42-Jährige wird Co-Trainer von Andre Villas-Boas bei seinem früheren Arbeitgeber Tottenham Hotspur.

Beim englischen Traditionsklub bekommt der Europameister von 1996 einen Dreijahresvertrag.

"Hätte mir keinen besseren Klub vorstellen können"

Sein bis zum 31. Juli 2013 datierter Kontrakt wurde nach Angaben des DFB vom Mittwoch auf Bitte Freunds aufgelöst. Der frühere Bundesliga-Spieler war drei Jahre für den DFB tätig, zuletzt für die U16-Nationalmannschaft.

"Für mich geht mit der Rückkehr an die White Hart Lane ein Traum in Erfüllung. Ich hätte mir keinen besseren Klub für meine erste Trainertätigkeit auf Vereinsbasis vorstellen können. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem so außergewöhnlichen Trainer wie Andre Villas-Boas", wurde Freund von "bild.de" zitiert.

Spektakulärer dritter Platz bei der U17-WM

"Steffen Freund hat in den vergangenen Jahren erfolgreich für den DFB gearbeitet und sich dabei als Trainer weiter entwickelt. Wir können verstehen, dass er nach drei Jahren als Jugendtrainer eine neue Herausforderung sucht", kommentierte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock die überraschende Personalie. Freund trainierte vor der U16 die U17-Auswahl des DFB, mit der er bei der Europameisterschaft 2011 in Serbien Zweiter wurde. Im selben Jahr erreichte das Team den dritten Platz bei der Weltmeisterschaft in Mexiko durch ein spektakuläres 4:3 über Brasilien. Erst vor wenigen Tagen hatte der DFB seinen Sportdirektor Matthias Sammer an den FC Bayern verloren.

In der Bundesliga bestritt Freund 178 Spiele (neun Tore) für Schalke, Dortmund und Kaiserslautern. Mit dem BVB wurde er Meister und Champions-League-Sieger. Für Tottenham war er von Januar 1999 an fünf Jahre in der Premier League aktiv.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018