Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Arsenal London schont die Deutschen und blamiert sich

...

Arsenal fliegt aus dem FA Cup

16.02.2013, 18:40 Uhr | dpa

Arsenal London schont die Deutschen und blamiert sich. Kouassi Gervais "Gervinho" Yao und seine Kollegen verlieren gegen einen Zweitligisten. (Quelle: dpa)

Kouassi Gervais "Gervinho" Yao und seine Kollegen verlieren gegen einen Zweitligisten. (Quelle: dpa)

Ohne die geschonten Lukas Podolski und Per Mertesacker hat der FC Arsenal seine Generalprobe für die Champions-League-Partie gegen den FC Bayern München kräftig verpatzt. Die Gunners kassierten im FA-Cup-Achtelfinale eine peinliche 0:1 (0:0)-Heimpleite gegen den Zweitligisten Blackburn Rovers.

Colin Kazim-Richards erzielte im Emirates Stadium in der 72. Minute das Siegtor für den Zweitliga-Achten, der Arsenal damit die erste Pokal-Niederlage gegen ein unterklassiges Team in der 16-jährigen Trainer-Ära von Arsène Wenger zufügte.

Arsenal geht zu leichtfertig mit den Chancen um

Drei Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Königsklasse gegen den FC Bayern ging Wenger das Risiko ein, mehrere Leistungsträger zu schonen - darunter Mertesacker und Podolski. Santi Cazorla, Theo Walcott und Jack Wilshere wurden beim zehnfachen FA-Cup-Sieger erst in der 70. Minute eingewechselt.

Die hoch überlegenen Gunners, bei denen Kapitän Thomas Vermaelen sein Comeback nach einer Knöchelverletzung gab, wurden nach einem allzu leichtfertigen Umgang mit ihren Chancen zu Recht mit dem 0:1 bestraft. In der 43. Minute hatte etwa der Ivorer Gervinho frei vor Gäste-Keeper Jake Kean am Tor vorbeigezielt. In der Nachspielzeit vergab dann noch der spanische Mittelfeldspieler Mikel Arteta eine Riesenchance.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018