Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Hört Lionel Messi nach der WM zum zweiten Mal auf?

...

Ende bei der "Albiceleste"  

Hört Messi nach der WM zum zweiten Mal auf?

07.12.2017, 09:18 Uhr | BZU, t-online.de

Hört Lionel Messi nach der WM zum zweiten Mal auf?. Lionel Messi: 123 Länderspiele und 61 Tore hat der fünfmalige Weltfußballer auf dem Konto. (Quelle: imago/TASS Images)

Lionel Messi: 123 Länderspiele und 61 Tore hat der fünfmalige Weltfußballer auf dem Konto. (Quelle: TASS Images/imago)

In Argentinien ist er ein Volksheld und die Hoffnung der Nationalmannschaft: Lionel Messi. Der Erfolg bei der WM wird von seiner Leistung abhängig gemacht. Und das spürt Messi auch.

Vor anderthalb Jahren sagte Lionel Messi schon einmal 'Adios'. Nach dem verlorenen Finale der Copa America machte der Argentinier nur wenige Stunden nach dem Abpfiff Schluss. "Ich habe meine Entscheidung getroffen, meine Zeit in der Nationalmannschaft ist vorbei", sagte Messi damals. Kurz danach kam der Rücktritt vom Rücktritt und der Volksheld stand wieder für die "Albiceleste" auf dem Platz. Mit einem klaren Ziel: ein Titel soll her.

"Wenn wir schlecht abschneiden, müssen wir alle gehen"

Der Druck auf Messi und Co. ist groß. Ganz Argentinien erwartet den WM-Titel. "Wenn wir schlecht abschneiden, müssen wir alle gehen", sagte Messi deshalb dem argentinischen Sportsender "TyC Sports". "Dann wird kaum ein Spieler der jetzigen Nationalelf bleiben können.“

Das Scheitern im WM-Finale 2014 und der Copa America 2016 ist für die Fans kaum zu ertragen gewesen. Lionel Messi sieht im Falle der Erfolgslosigkeit deshalb keine andere Wahl. "Sie erwarten, dass diese Spielergeneration geht, weil sie lange Zeit nichts gewonnen hat. Die Kritiker sind es satt, immer dieselben Gesichter zu sehen."

Auch seinen ersten Rücktritt begründete Messi mit dem Fehlen von Erfolgen. "Es tut mir mehr als jedem anderen weh, dass ich nicht im Stande bin, mit Argentinien einen Titel zu gewinnen." Die WM in Russland ist nun seine letzte Chance.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018