• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • "Schlimme Grippe": Ronaldo liegt in Ibiza im Krankenhaus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Ronaldo liegt auf Ibiza im Krankenhaus

Von afp, t-online
Aktualisiert am 12.08.2018Lesedauer: 1 Min.
Brasilien-Legende: Ronaldo galt in den 1990er- und 2000er-Jahren als einer der besten Fußballer der Welt. Er wurde unter anderem zweimal Weltmeister und dreimal Weltfußballer.
Brasilien-Legende: Ronaldo galt in den 1990er- und 2000er-Jahren als einer der besten Fußballer der Welt. Er wurde unter anderem zweimal Weltmeister und dreimal Weltfußballer. (Quelle: Coolmedia/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ex-Brasilien-Star Ronaldo

Der frühere brasilianische Stürmerstar Ronaldo ist auf der spanischen Mittelmeerinsel Ibiza ins Krankenhaus gekommen. Er habe sich eine Grippe eingefangen, erklärte der 41-Jährige am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter, nachdem eine Zeitung berichtet hatte, er sei wegen einer Lungenentzündung eingeliefert worden. Ronaldo erklärte, er werde am Montag entlassen und nach Hause zurückkehren.

Ronaldo gibt Entwarnung

"Leute, ich habe hier auf Ibiza eine schlimme Grippe bekommen", twitterte der Ex-Fußballer. "Ich bin Freitag ins Krankenhaus eingeliefert worden, aber alles ist unter Kontrolle! Morgen werde ich entlassen und werde nach Hause gehen!" Ronaldo dankte seinen Fans für deren Nachrichten.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zuvor hatte die Lokalzeitung "Diario de Ibiza" berichtet, Ronaldo sei am Freitagabend auf die Intensivstation des Krankenhauses Can Misses eingeliefert worden. Dort hätten die Ärzte eine Lungenentzündung diagnostiziert. Wenige Stunden später sei der frühere Starfußballer in eine Privatklinik verlegt worden. Unter Berufung auf Krankenhauskreise schrieb das Blatt, der Zustand des 41-Jährigen habe sich bereits verbessert, er sei aber weiter auf der Intensivstation.

Ronaldo wurde dreimal zum Weltfußballer des Jahres gewählt, bevor er 2011 seinen Abschied vom Profifußball verkündete. Er spielte unter anderem für den FC Barcelona und Real Madrid. Im Finale der Weltmeisterschaft 2002 schoss er die brasilianische Mannschaft mit zwei Toren zum Sieg gegen Deutschland. Auf Ibiza ist er ein regelmäßiger Gast, er besitzt ein Haus auf der Baleareninsel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nach Kopfnuss-Eklat und Roter Karte: Liverpool enttäuscht erneut
GrippeIbizaTwitter
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website