Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Arturo Vidal: Bayern wurden zwei Champions-League-Titel geraubt

Neuer Barça-Star klagt  

Vidal: Bayern wurden zwei Champions-League-Titel geraubt

24.08.2018, 10:24 Uhr | gh, t-online.de

Arturo Vidal: Bayern wurden zwei Champions-League-Titel geraubt. Arturo Vidal: Der Chilene hat beim FC Barcelona einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. (Quelle: imago images/ULMER Pressebildagentur)

Arturo Vidal: Der Chilene hat beim FC Barcelona einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. (Quelle: ULMER Pressebildagentur/imago images)

Spanien kriegt den Videobeweis. Sehr zur Freude von Arturo Vidal. Der neue Barça-Star hat schon große Enttäuschungen mit falschen Schiedsrichter-Entscheidungen erlebt.

Zur neuen Saison wird in der spanischen "La Liga" der Videobeweis eingeführt. Der neue Star des FC Barcelona, Arturo Vidal, begrüßt die Entscheidung und beklagt, dass Schiedsrichter ihn und die Bayern um zwei große Triumphe gebracht hätten.

Seitenhieb gegen Real

"Mit Videobeweis hätte Bayern zwei Champions-League-Titel mehr – und Real zwei weniger", sagt der Chillene im Interview mit "Mundo Deportivo". Vidal spielt damit auf die Duelle gegen Real in der Champions League in den vergangenen beiden Jahren an.

Beim diesjährigen Halbfinale übersah Schiedsrichter Cüneyt Cakir unter anderem ein klares Handspiel von Real-Verteidiger Marcelo und verwehrte den Bayern einen Elfmeter. Das Team von Trainer Jupp Heynckes schied aus. 

Im Jahr zuvor scheiterte Bayern ebenfalls an Real. Schiedrichter Viktor Kassai zeigte Vidal zu Unrecht Gelb-Rot und Cristiano Ronaldo traf aus abseitsverdächtiger Position. 

Platzverweis in der 84. Minute: Arturo Vidal diskutiert mit Schiedsrichter Viktor Kassai. (Quelle: imago images/DeFodi)Platzverweis in der 84. Minute: Arturo Vidal diskutiert mit Schiedsrichter Viktor Kassai. (Quelle: DeFodi/imago images)

Seinen Traum vom Champions-League-Triumph will sich Vidal nun mit dem FC Barcelona erfüllen. „Ich bin hierher gekommen, um alles zu gewinnen.“ erklärt der 31-Jährige und ergänzt: „Mein Traum ist aber die Champions League.“ Bislang stand Vidal in der Champions League immer auf der falschen Seite. 2015 scheiterte Vidal mit Juventus Turin im Finale an Messi und Co. 



Beim neuen Arbeitgeber hat er sich mit dem Seitenhieb gegen den Erzrivalen Real zumindest schon mal beliebt gemacht.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe