Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Nach Disko-Prügelei: Gericht verdonnert Arturo Vidal zu saftiger Geldstrafe

Nach Disko-Schlägerei  

Gericht verdonnert Vidal zu saftiger Geldstrafe

17.10.2018, 21:20 Uhr | t-online.de

Nach Disko-Prügelei: Gericht verdonnert Arturo Vidal zu saftiger Geldstrafe . Heftige Strafe nach Disko-Schlägerei: Arturo Vidal ist vom Münchner Amtsgericht verurteilt worden.  (Quelle: imago/Photosport)

Heftige Strafe nach Disko-Schlägerei: Arturo Vidal ist vom Münchner Amtsgericht verurteilt worden. (Quelle: Photosport/imago)

Diskobesuch mit heftigem Nachspiel: Ex-FCB-Star Arturo Vidal wird nach einer Prügelei wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Doch er erscheint nicht vor Gericht und wird zu einer Mega-Strafe verdonnert.

Der ehemalige Bayern-Spieler Arturo Vidal ist zu einer heftigen Geldstrafe verurteilt worden. Der Chilene wurde im vergangenen September in einem Münchner Club in eine Schlägerei verwickelt. Bei der Auseinandersetzung wurde ein Mann schwer verletzt. Der Fall ging vor Gericht, aber Vidal erschien nicht, wie "TZ" und "Bild" melden.


Er sei "beruflich verhindert", ließ Vidal über seine Anwälte ausrichten. Der Ex-Bayern Spieler trat am Tag der Verhandlung mit der chilenischen Nationalmannschaft gegen Mexiko an. Bei Gericht habe sich Vidal zuvor jedoch nicht abgemeldet, so die "TZ".

Auch Vidals Bruder wird bestraft

Für Vidal hat das Konsequenzen: Die Staatsanwaltschaft verhängte einen Strafbefehl in Höhe von 800.000 Euro. Das entspricht 80 Tagessätzen zu 10.000 Euro – der Betrag, den Vidal beim FC Barcelona pro Tag verdienen soll. Vidals Bruder, der ebenfalls in die Schlägerei verwickelt war, und auch nicht vor Gericht erschien, muss eine Strafe in Höhe von 18.000 Euro bezahlen.

Nun haben die Vidal-Brüder zwei Wochen Zeit, um Widerspruch gegen das Urteil einzulegen. Wenn diese Frist verstreicht, müssen beide die Strafe zahlen. Laut "TZ" ist das wahrscheinlich, da Vidal im Falle eines Widerspruchs dann endgültig zum Prozess in München erscheinen müsste.

Verwendete Quellen:


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018