Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Vergewaltigungsvorwurf: Polizei fordert DNA-Probe von Cristiano Ronaldo

Vorwurf der Vergewaltigung  

Polizei fordert DNA-Probe von Ronaldo

11.01.2019, 11:10 Uhr | sid

US-Ermittler wollen DNA-Probe von Ronaldo (Quelle: imago/LaPresse)
US-Ermittler wollen DNA-Probe von Ronaldo

Ermittler wollen, dass Fußballstar Christiano Ronaldo eine DNA-Probe abgibt. Hintergrund ist eine angebliche Vergewaltigung aus dem Jahr 2009. Eine Amerikanerin wirft Ronaldo vor, sie in einem Hotel in Las Vegas vergewaltigt zu haben. (Quelle: Reuters)

Vergewaltigung?: US-Ermittler wollen eine DNA-Probe von Cristiano Ronaldo. (Quelle: Reuters)


Seit Monaten ermittelt die Polizei in den USA gegen Cristiano Ronaldo. Nun fordert sie Unterstützung ihrer italienischen Kollegen an.

Die Polizei von Las Vegas hat die italienischen Behörden zur Entnahme einer DNA-Probe des portugiesischen Fußball-Superstars Cristiano Ronaldo aufgefordert. Hintergrund sind die Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen den 33-Jährigen. Das berichtet das "Wall Street Journal".

Anwalt: "Das ist nicht überraschend"

Ein Anwalt des fünfmaligen Weltfußballers von Italiens Rekordmeister Juventus Turin, Peter S. Christiansen, bezeichnete den Vorgang als Routine. "Herr Ronaldo hat immer gesagt, und sagt es noch heute, dass das, was 2009 in Las Vegas geschah, einvernehmlich war. Es ist also nicht überraschend, dass DNA vorhanden ist und auch nicht, dass die Polizei diese Anfrage im Rahmen ihrer Ermittlungen stellt", teilte Christiansen der französischen Nachrichtenagentur AFP mit.


Die Polizei in Las Vegas, die die Ermittlungen wieder aufgenommen hat, antwortete auf eine AFP-Nachfrage bis zum Donnerstagnachmittag nicht.

Ronaldo hatte Ende Dezember in einem Interview mit der portugiesischen Sportzeitung Record erneut seine Unschuld beteuert. Die Vorwürfe seien "empörend", sagte er und betonte, er habe "ein ruhiges Gewissen. Ich bin zuversichtlich, dass sehr bald alles geklärt sein wird".

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe