Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Leroy Sané: So steht es um die Verletzung des Bayern-Wunschspielers

Wunschspieler des FC Bayern  

Das sagt Guardiola zur Sané-Verletzung

05.08.2019, 11:05 Uhr | np, t-online.de

 (Quelle: Imago)
Sané-Verletzung: Guardiola gibt Auskunft

Nach der frühen Auswechslung Leroy Sanés beim Elfmetersieg von Manchester City gegen den FC Liverpool im englischen Supercup äußerte sich Pep Guardiola zu dessen Knieverletzung. (Quelle: Omnisport)

Verletzter Sané: Das sagte Pep Guardiola noch kurz nach der Knie-Verletzung. (Quelle: Omnisport)


Die Situation um den DFB-Star überschattet aus deutscher Sicht den Blick auf den englischen Supercup. ManCity-Trainer Pep Guardiola hat sich nun zum Zustand von Leroy Sané geäußert.

Ist das eine dramatische Wende im Transfer-Theater um Leroy Sané? Der vom FC Bayern heiß umworbene Nationalspieler von Manchester City musste im Community Shield, dem englischen Supercup, bereits nach 13 Minuten ausgewechselt werden. 

Nach einem weiten Abschlag von City-Torwart Claudio Bravo hatte sich Sané im Laufduell mit Liverpools Trent Alexander-Arnold selbst zu Fall gebracht und war mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden gesunken. Der Ex-Schalker fasste sich am Boden liegend ans rechte Knie und konnte nicht weiterspielen. Für ihn kam Gabriel Jesus in die Partie. 



Mittlerweile hat sich auch City-Trainer Pep Guardiola zum Zustand des Angreifers geäußert: "Der erste Eindruck war nicht gut, aber ich glaube, es ist nicht schlimm", sagte der Katalane in der Pressekonferenz nach dem Sieg seines Teams gegen den Champions-League-Gewinner. Das genaue Ausmaß der Verletzung kenne er aber nicht, fügte der City-Coach hinzu. "Ich warte ab, was die Ärzte sagen", betonte Guardiola, "aber ich glaube, ihm geht es gut."


Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen des Community Shields
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal