Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Leroy Sané: Manchester City soll mit Wechsel zum FC Bayern rechnen

DFB-Star vor Mega-Transfer?  

Bericht: City rechnet mit Sané-Wechsel zu Bayern

30.07.2019, 12:10 Uhr | dpa

 (Quelle: Omnisport)
Guardiola: kein Kontakt mit Bayern wegen Sané

Klartext von Pep Guardiola in Sachen Leroy Sané auf der Asientour von Manchester City: Es habe noch keinerlei Kontakt des FC Bayern München wegen ihres Wunschspielers gegeben. (Quelle: Omnisport)

Aussage vor wenigen Tagen: Hier sprach Pep Guardiola über Sané und seinen persönlichen Draht zum FC Bayern in der Sache. (Quelle: Omnisport)


Die "Sky Blues" bereiten sich einem Bericht zufolge auf den Abschied des deutschen Nationalspielers vor – darauf lässt zumindest die neue Personalplanung des Guardiola-Klubs schließen.

Manchester City bereitet sich offenbar auf einen Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leroy Sané zum FC Bayern München vor. Der englische Meister habe bereits die Berater des spanischen Offensiv-Jungstars Mikel Oyarzabal von Real Sociedad San Sebastián kontaktiert und sondiert, berichtete die "AS" am Dienstag.

Blick Richtung neuer Klub? City-Star Leroy Sané. (Quelle: imago images)Blick Richtung neuer Klub? City-Star Leroy Sané. (Quelle: imago images)

Der Klub von Trainer Pep Guardiola sei bereit, die im Vertrag des 22 Jahre alten U-21-Europameisters festgeschriebene Ablösesumme von 75 Millionen Euro zu bezahlen, versicherte das Blatt. Der Vertrag von Oyarzabal läuft noch bis Juni 2024. Der Profi solle als Ersatz von Sané (23) verpflichtet werden, so "AS".

 

Der schnelle und trickreiche Linksaußen ist sehr torgefährlich. In 151 Pflichtspielen für San Sebastián erzielte der Baske 38 Treffer. In seinem zweiten A-Länderspiel für "La Roja" traf Oyarzabal in der Qualifikation zur EM-Endrunde 2020 gegen Schweden am 10. Juni zum 3:0-Endstand.

Ende Juni feierte Oyarzabal mit der spanischen U21-Nationalmannschaft im italienischen Udine durch einen 2:1-Finalsieg über Deutschland den EM-Titel. Dabei stand der Offensivakteur in allen Partien in der Startelf und bereitete im Endspiel das Tor zum 1:0 vor.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal