Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Copa del Rey gegen Ibiza: FC Barcelona entgeht Pokal-Blamage nur knapp

Bei Drittligisten  

FC Barcelona entgeht Pokal-Blamage nur knapp

22.01.2020, 21:16 Uhr | sid

Copa del Rey gegen Ibiza: FC Barcelona entgeht Pokal-Blamage nur knapp. Antoine Griezmann: In der Schlussphase schoß er Barcelona in die nächste Runde der Copa del Rey. (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Antoine Griezmann: In der Schlussphase schoß er Barcelona in die nächste Runde der Copa del Rey. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

Fast wäre der FC Barcelona gegen den Drittligisten UD Ibiza aus der Copa del Rey geflogen. Bis zur 70. Minute lagen die Katalanen mit 0:1 in Rückstand. Ein Leistungsträger sorgte für Aufatmen bei der Setien-Elf.

Der spanische Rekordpokalsieger FC Barcelona ist in der dritten Runde der Copa del Rey haarscharf einer Blamage entronnen. Beim Drittligisten UD Ibiza setzten sich die Katalanen ohne einige geschonte Leistungsträger äußerst mühsam mit 2:1 (0:0) durch.

Der französische Weltmeister Antoine Griezmann erzielte beide Treffer (72., 90.+4) für den hohen Favoriten und bewahrte den neuen Barca-Trainer Quique Setien in dessen zweitem Spiel vor dem ersten herben Dämpfer.

Pep Caballe (9.) hatte den Außenseiter von der Urlaubsinsel in Führung geschossen. Ibiza hatte weitere gute Chancen gegen eine B-Elf von Barcelona, bei der unter anderem Weltfußballer Lionel Messi (nicht im Kader) und Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen (auf der Bank) geschont wurden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal