Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Premier League: Englischer Fußballprofi schildert Angst vor Coming-Out


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUS-Panzer blockiert A3Symbolbild für einen TextBaerbock: Harter Vorwurf an PutinSymbolbild für einen TextStreit mit USA: Habeck kündigt Reaktion an
WM: England düpiert Wales-Abwehr
Symbolbild für einen TextDFB-Star liebt UnterwassermodelSymbolbild für einen TextFifa erlaubt politisches ZeichenSymbolbild für einen TextWM-Premiere: Frau pfeift DFB-SpielSymbolbild für ein VideoAbnehm-Werbung erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextBase-Jumper stirbt bei Sprung von BrückeSymbolbild für einen TextTote Exfreundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextRaab-Firma drohte YoutuberSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Experte kritisiert Thomas MüllerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Englischer Fußballprofi schildert Angst vor Coming-Out

Von t-online, np

12.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Offener Brief: Ein schwuler Fußballprofi äußert sich anonym über seine Ängste.
Offener Brief: Ein schwuler Fußballprofi äußert sich anonym über seine Ängste. (Quelle: Ulmer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bislang hat sich noch kein aktiver Fußballprofi in der Premier League offen zu seiner Homosexualität bekannt. In einem offenen Brief schildert ein schwuler Spieler nun seine Gedanken. Er bleibt allerdings anonym.

Ein schwuler Premier-League-Profi hat sich in einem offenen Brief anonym über seine Ängste und Gefühle geäußert. Die englische Boulevardzeitung "The Sun" hatte den Brief am Samstag veröffentlicht, dieser wurde ihr von der Justin Fashanu Foundation zur Verfügung gestellt.

"Ich fühle mich gefangen"

Der Profi spricht in dem Brief über seine Angst, sich während seiner Karriere zu outen. "Ich weiß, dass ich an einem Punkt ankommen könnte, an dem es für mich unmöglich sein wird, eine Lüge zu leben. Wenn es so kommt, plane ich meine Karriere frühzeitig zu beenden und mich zu outen", so der Profi.

"Ich bin schwul. Es ist ein großer Schritt für mich, das auch nur in diesem Brief zu schreiben", so schreibt er weiter in dem Brief. Auch seine Mitspieler seien nicht in sein "Geheimnis" eingeweiht. Nur Familienmitglieder und eine ausgewählte Gruppe aus Freunden wüssten über seine Homosexualität Bescheid.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

"Ich fühle mich gefangen und meine Angst, die Wahrheit darüber zu enthüllen, was ich bin, wird die Dinge nur noch schlimmer machen", schildert er die Gründe, warum er seine Identität nicht preis gibt.

Er würde es lieben, in einer festen Partnerschaft zu sein. Im Augenblick müsste aufgrund seines Jobs als Fußballprofi bei einem Partner das "Maß an Vertrauen extrem hoch sein." Aus diesem Grund verzichtet er derzeit komplett auf eine Beziehung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • thesun.co.uk: "Footballer says "I’m gay but I am afraid to come out"
  • bild.de: "Schwuler England-Profi schreibt offenen Brief"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Muss sich PSG ein neues Stadion suchen?
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Premier League
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website