Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ligue 1: Platzwart stirbt bei tragischem Unfall nach Erstliga-Spiel

Kurz nach Erstligaspiel  

Platzwart in Frankreich stirbt nach tragischem Unfall

21.12.2020, 08:26 Uhr | MEM, t-online, sid

Ligue 1: Platzwart stirbt bei tragischem Unfall nach Erstliga-Spiel . Greenkeeper, hier in Paris: Am Sonntagabend ist einer der Greenkeeper des FC Lorient durch einen tragischen Unfall gestorben (Symbolbild).  (Quelle: imago images/PanoramiC)

Greenkeeper, hier in Paris: Am Sonntagabend ist einer der Greenkeeper des FC Lorient durch einen tragischen Unfall gestorben (Symbolbild). (Quelle: PanoramiC/imago images)

Eigentlich wollte ein Platzwart nach dem Spiel in der Ligue 1 zwischen dem FC Lorient und Stade Rennes nur seinen Job machen. Doch dann wurde er von einem Lichtmast getroffen – und verstarb später im Krankenhaus. 

Am Sonntagabend gewann Stade Rennes mit 3:0 auswärts bei Lorient im Stade du Moustoir. Doch die eigentliche Tragödie passierte nach dem Spiel.

Ein Greenkeeper wollte sich um den Rasen kümmern, als eine Lichtanlage, die eigentlich für das Wachstum des Grüns zuständig ist, kurz nach 19 Uhr auf den Mann krachte. Der umstürzende Mast verletzte den Greenkeeper laut der französischen Zeitung "Ouest France" so schwer, dass dieser später seinen Verletzung erlag und daran starb.

"Schrecklicher Unfall" 

Laut der Zeitung machten zunächst die Auswechselspieler von Rennes nach dem 3:0-Auswärtssieg auf den Vorfall aufmerksam, der sich ereignete, während sie noch auf dem Weg zur Kabine waren. Kurz danach kamen Feuerwehrleute und Ärzte, der Mann wurde versucht wiederzubeleben. Auch die Teamärzte liefen demnach aufs Feld. Gegen 19.45 Uhr verließen die Feuerwehrmänner wohl das Stadion und der Greenkeeper wurde in einem kritischen Zustand ist das örtliche Krankenhaus gebracht. Doch der 38-Jährige überlebte nicht. 

Der Bürgermeister von Lorient, Fabrice Loher, sagte: "Es ist ein schrecklicher Unfall. Mehr kann ich derzeit nicht sagen." Bei dem Mann handelte es sich um einen Familienvater mit drei Kindern.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal