Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Sergio Ramos: Weltstar schon vor Aus bei PSG?

Erst seit Sommer in Paris  

Weltstar schon vor Aus bei PSG?

01.11.2021, 16:59 Uhr | dd, t-online

Sergio Ramos: Weltstar schon vor Aus bei PSG?. Sergio Ramos bei der Vorstellung in Paris zwischen Lionel Messi (r.) und Gianluigi Donnarumma: Der Spanier hat noch kein Spiel für PSG bestritten. (Quelle: imago images/Starface)

Sergio Ramos bei der Vorstellung in Paris zwischen Lionel Messi (r.) und Gianluigi Donnarumma: Der Spanier hat noch kein Spiel für PSG bestritten. (Quelle: Starface/imago images)

Er ist nur wenige Monate beim französischen Star-Ensemble – doch nun könnte Sergio Ramos den Klub schon wieder verlassen. Ein Bericht nennt einen wichtigen Grund, der am Ende den Ausschlag geben könnte.

Er gewann vier Mal die Champions League, sammelte auch sonst Titel am Fließband – doch das scheint eine Ewigkeit her. Die Realität im Herbst 2021 ist eine andere: Sergio Ramos steht schon wieder vor dem Abschied bei Paris St. Germain – nach nur knapp vier Monaten. Dies berichtet der gut informierte "Le Parisien".

Demnach denke PSG über eine Vertragsauflösung beim 35-Jährigen nach. Der Wechsel des Star-Verteidigers zum Star-Ensemble war bisher zumindest ein Reinfall – Ramos konnte aus Verletzungsgründen noch kein einziges Spiel für die Mannschaft um Lionel Messi, Neymar und Kylian Mbappé bestreiten. Zwar hatten die Franzosen erst vor wenigen Tagen angekündigt, Ramos könne zeitnah wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, ein Einsatz aber scheint noch meilenweit entfernt.

Zuvor war der Abwehrspieler über 16 Jahre eine Säule in der Abwehr von Real Madrid, prägte die erfolgreiche Zeit der "Königlichen" mit vier Siegen in der Königsklasse und fünf Meisterschaften maßgeblich mit. 

Einziges Problem nun in Paris: Ramos müsste einer Vertragsauflösung zustimmen – angesichts des fürstlichen Gehalts des Spaniers (dem Vernehmen nach um 15 Mio. Euro pro Jahr) unwahrscheinlich. So scheint es auch nicht unmöglich, dass sich Ramos doch bei Paris durchbeißen will – vielleicht sogar eher, als dass ein anderer zahlungskräftiger Klub das Risiko mit dem teuren und zuletzt verletzungsanfälligen Star wagt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Sportwetten-News

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: