Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Mesut Özil trifft sich erneut mit Erdoğan

Von t-online, np

Aktualisiert am 06.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Mesut Özil: Der Weltstar traf sich erneut mit dem türkischen Präsidenten.
Mesut Özil: Der Weltstar traf sich erneut mit dem türkischen Präsidenten. (Quelle: Revierfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Mesut Özils Foto mit Recep Tayyip Erdoğan sorgte 2018 für Aufruhr. Der frühere Nationalspieler und der türkische Präsident stehen sich sehr nah – was ein aktuelles Bild erneut unter Beweis stellt.

Wiedersehen macht Freude. Das dachte sich wohl auch Fußballstar Mesut Özil, aktuell in Diensten des türkischen Erstligisten Fenerbahçe Istanbul. Denn der frühere Nationalspieler hat sich erneut mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan getroffen.

"Fußballgespräche mit dem Präsidenten"

Am Freitagabend postete der kreative Spielgestalter auf seinem Instagramprofil ein Foto, auf dem er zusammen mit dem Staatschef sowie dem früheren Fußballprofi und heutigen -experten Rıdvan Dilmen zu sehen ist.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Football Talks with our President R.T.E and Rıdvan Dilmen", schrieb er unter das Bild, zu deutsch. "Fußballgespräche mit unserem Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan und Ridvan Dilman".

Im Sommer 2018 hatte sich Mesut Özil kurz vor Beginn der Weltmeisterschaft in Russland zusammen mit Ilkay Gündogan und dem türkischen Präsidenten ablichten lassen, wofür er stark kritisiert wurde.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russischer Oberst überrascht mit Kritik – Moderatorin reagiert prompt


Der "Fall Özil" gipfelte nach dem Turnier in dessen Rücktritt aus der Nationalmannschaft und einer großen Abrechnung des früheren Schalkers mit dem DFB. Eine Aussprache mit Ex-Bundestrainer Joachim Löw hat es bis heute nicht gegeben.

Weitere Artikel

Erdogan-Sympathisant
Özil wirbt für "Deutschlands mutigsten Politiker"
Mesut Özil: Der frühere DFB-Nationalspieler hat Jürgen Todenhöfer seine Stimme bei der Bundestagswahl zugesagt.

Nationalspieler unzufrieden
Neuhaus poltert: "Hätte mir mehr Rückendeckung gewünscht"
Florian Neuhaus: Der Nationalspieler sprach nach dem 1:1 in Mainz über seine schwierige Situation.

Nachfolger von Koeman
Offiziell: Xavi wird neuer Trainer des FC Barcelona
Xavi wird neuer Trainer des FC Barcelona (Archivbild): Das teilte der Verein jetzt offiziell mit.


Zuletzt hatte Özil mit der Ankündigung, bei der Bundestagswahl die Partei des umstrittenen Politikers und Aktivisten Jürgen Todenhöfer zu wählen, ebenfalls für Aufsehen gesorgt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fenerbahçe SKMesut ÖzilRecep Tayyip Erdogan
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website