Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Tuchel und Klopp bleiben Pep auf den Fersen

Von t-online, dpa, np

Aktualisiert am 12.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Jürgen Klopp: Der Liverpool-Trainer konnte gegen Aston Villa einen knappen 1:0-Sieg bejubeln.
Jürgen Klopp: Der Liverpool-Trainer konnte gegen Aston Villa einen knappen 1:0-Sieg bejubeln. (Quelle: Russell Cheyne/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für ein VideoVideo belegt Hinrichtungen durch Assad-TruppenSymbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihr neues Luxus-AutoSymbolbild für einen TextKreuzfahrtanbieter lassen Maskenpflicht fallenSymbolbild für einen TextBayern-Frauen holen City-StarSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für einen TextAldi Süd stoppt beliebtes Gratis-AngebotSymbolbild für einen TextLeni Klum im Kleid von MamaSymbolbild für einen TextTim Mälzer moderiert neue RTL-Show

Wichtige Siege für den FC Liverpool und den FC Chelsea. Die Klubs der beiden deutschen Trainer Thomas Tuchel und Jürgen Klopp gewannen ihre Partien jeweils knapp. Spitzenreiter in England bleibt aber Manchester City.

Die deutschen Trainer Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool und Thomas Tuchel mit dem FC Chelsea bleiben dem Tabellenführer Manchester City in der englischen Premier League dicht auf den Fersen. Die Reds erkämpften am Samstag ein 1:0 (0:0) gegen das von Liverpool-Ikone Steven Gerrard trainierte Aston Villa. Chelsea kam durch einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit noch zu einem glücklichen 3:2 (1:1)-Sieg gegen Leeds United.

Nach einer schwachen und chancenarmen ersten Hälfte in Anfield und vereinzelten Buhrufen zur Pause erhöhte Liverpool nach dem Seitenwechsel den Druck und wurde zunehmend gefährlich. Doch gegen die tief stehenden Gäste brauchte die Klopp-Elf einen Strafstoß, um in Führung zu gehen. Nachdem Liverpools Stürmerstar Mohamed Salah von Tyrone Mings zu Fall gebracht worden war, traf der Gefoulte selbst in der 67. Minute vom Elfmeterpunkt.


Chelsea – mit den DFB-Profis Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner in der Startelf – geriet an der Londoner Stamford Bridge zunächst durch einen Strafstoß von Raphinha (28.) in Rückstand. Mason Mount (42.) und Jorginho (58.) per Foulelfmeter drehten das Spiel, bevor Joe Gelhardt (83.) den Ausgleich für Leeds erzielte. Als alles nach einem Remis aussah, bekam Chelsea einen weiteren Strafstoß zugesprochen, den erneut Jorginho (90.+4) verwandelte.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jörg Pilawa: Trennung nach 23 Jahren
Irina und Jörg Pilawa: Ihre Ehe ist nach 16 Jahren zerbrochen.


Durch ihre knappen Siege halten Liverpool und Chelsea den Anschluss an Spitzenreiter Man City. Der Fußballmeister hatte sich zuvor in Überzahl knapp mit 1:0 (0:0) gegen die Wolverhampton Wanderers durchgesetzt und führt die Premier-League-Tabelle nach dem 16. Spieltag mit 38 Punkten an. Zweiter ist der FC Liverpool mit 37 Zählern. Tuchels Chelsea belegt mit 36 Punkten den dritten Tabellenplatz.

Weitere Artikel

Bundesliga, 15. Spieltag
FC Bayern vor Herbstmeisterschaft – Arbeitssieg gegen Mainz
Matchwinner: Bayerns Musiala (r.) jubelt mit Teamkollege Marc Roca.

Bundesliga am Samstag
BVB patzt bei Aufsteiger Bochum – Tedesco jubelt zum Debüt
Bundesliga: Der BVB erzwang das 1:1 in Bochum.

Wegen Corona-Chaos
Premier-League-Spiel von Tottenham abgesagt
Kann auch am Wochenende mit seiner Mannschaft nicht antreten: Tottenham-Coach Antonio Conte.


Auch Rekordmeister Manchester United mit seinem neuen Trainer Ralf Rangnick gewann sein Auswärtsspiel bei Norwich City durch einen Strafstoß. Superstar Cristiano Ronaldo (75.), der selbst gefoult worden war, schoss den entscheidenden Treffer zum 1:0 (0:0) beim hartnäckigen Tabellenschlusslicht Norwich. Die starken Gastgeber hatten selbst einige gute Chancen, waren aber nicht effizient genug. Man United rückte durch den Sieg zunächst auf Platz fünf vor, der Rückstand auf die Tabellenspitze beträgt immer noch zwölf Punkte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FC ChelseaFC LiverpoolJürgen KloppManchester CityPremier LeagueSteven GerrardThomas Tuchel
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website