Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Krisen-Komitee nach WM-Debakel – DFB bindet Kahn, Sammer und Völler ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextDrei weitere Bayern-Stars fallen ausSymbolbild für einen TextLast-Minute-Sieg im Zweitliga-TopspielSymbolbild für einen TextTaschendieb scheitert an Sky-Expertin
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

DFB bindet Kahn, Sammer und Völler ein

Von sid, dpa
Aktualisiert am 13.12.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 1020247631
DFB-Präsident Bernd Neuendorf bei der Pressekonferenz am Dienstagmittag. (Quelle: IMAGO/Marc Schueler)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor allem als Folge der verkorksten WM will sich der DFB künftig breiter aufstellen. Dabei helfen sollen gleich mehrere Ex-Nationalspieler. Das verkündete Präsident Neuendorf.

Die Spitze des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat nach dem WM-Debakel der Nationalmannschaft und dem Abgang von Geschäftsführer Oliver Bierhoff ein prominent besetztes Expertengremium berufen. Der Beraterkreis, dem Karl-Heinz Rummenigge, Matthias Sammer, Oliver Mintzlaff, Oliver Kahn und Rudi Völler angehören, soll den Verband bei der Bewältigung der Krise unterstützen. Das gab DFB-Präsident Bernd Neuendorf am Dienstag in Frankfurt am Main bekannt.

Das Gremium soll dafür sorgen, dass sich der DFB und die Nationalmannschaft um Bundestrainer Hansi Flick mit Blick auf die EM 2024 in Deutschland aus dem Tief befreien können. Schon in der Vergangenheit hatte der DFB nach sportlichen Misserfolgen oder Trainer-Rücktritten ähnliche Expertenrunden berufen.

Man habe "eine Gruppe zusammenbekommen, die in Sachen Kompetenz und Sachverstand über jeden Zweifel erhaben ist", meinte Neuendorf.

Der DFB-Boss erwartet sich von dem Rat "eine Menge Impulse", auch bezüglich des Profils einer Person, "die Oliver Bierhoff nachfolgen kann". Der DFB hatte sich infolge des erneuten Scheiterns der Nationalmannschaft in der WM-Vorrunde nach 18 Jahren von Bierhoff getrennt. Flick dagegen bleibt im Amt. Der Coach soll es bei der Heim-EM besser als in Katar machen.

Neuendorf: EM "muss ein Erfolg werden"

"Vor Weihnachten wird es eine erste Runde geben. Dort werden wir uns einen Fahrplan geben", sagte Neuendorf mit Blick auf die Berater: "Wir brauchen einen Schulterschluss. Wir müssen die Kräfte bündeln Richtung EM 2024. Das muss ein Erfolg werden."

Zusätzlich zum Expertenrat wird eine interne Arbeitsgruppe beim DFB mit Verbandsspitzen wie Generalsekretärin Heike Ullrich und EM-Turnierdirektor Philipp Lahm sowie der EM-Botschafterin Celia Sasic eingerichtet.

"Dort werden wir uns alles anschauen, was den Arbeitsbereich von Oliver Bierhoff angeht, ob das stimmig ist", äußerte Neuendorf: "Wir werden schauen, wie wir künftig den Bereich aufstellen, um erfolgreich zu sein. Und wir werden selbstkritisch sein."

Das war Neuendorf auch im Rückblick auf die Diskussion um die "One Love"-Kapitänsbinde. Hier gestand er Kommunikationsfehler ein: "Wir hätten als Präsidenten der Europäer den direkten Draht zu Gianni Infantino suchen müssen, fragen müssen, wie die Haltung der Fifa ist, bekommen wir eine verbindliche Aussage." Und weiter: "Das ist mein Lerneffekt, mein Erkenntnisgewinn." Das Thema beschäftige ihn weiter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagenturen SID und dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Heftige Kritik an möglichem Saudi-Sponsoring der Frauen-WM
DFBDeutschlandHansi FlickKarl-Heinz RummeniggeMatthias SammerOliver BierhoffOliver Kahn
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website