Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Aufgebot für die Endrunde - Erster Meilenstein auf dem Weg zur WM: Kadernominierung

Aufgebot für die Endrunde  

Erster Meilenstein auf dem Weg zur WM: Kadernominierung

10.12.2018, 07:39 Uhr | dpa

Aufgebot für die Endrunde - Erster Meilenstein auf dem Weg zur WM: Kadernominierung. Handball-Bundestrainer Christian Prokop verkündet sein 28-köpfiges Aufgebot für die Endrunde.

Handball-Bundestrainer Christian Prokop verkündet sein 28-köpfiges Aufgebot für die Endrunde. Foto: Sven Hoppe. (Quelle: dpa)

Rostock (dpa) - Jetzt wird es langsam ernst! Exakt einen Monat vor dem WM-Eröffnungsspiel der deutschen Handballer gegen eine Auswahl Koreas gibt Bundestrainer Christian Prokop heute in Rostock seinen erweiterten Kader für das Heimturnier bekannt.

Wer sich nicht unter den 28 Namen wiederfindet, aus denen Prokop kurz vor der Endrunde seine 16 Favoriten auswählt, muss den Traum von der WM-Teilnahme vorzeitig begraben.

TORHÜTER: Das Gespann Andreas Wolff (THW Kiel) und Silvio Heinevetter (Füchse Berlin) ist gesetzt. Als Nummer drei scheint sich Dario Quenstedt vom SC Magdeburg zu etablieren. Weltmeister Johannes Bitter vom TVB Stuttgart könnte wie vor der EM 2018 ebenfalls in das vorläufige Aufgebot berufen werden.

AUßEN: Kapitän Uwe Gensheimer ist auf Linksaußen gesetzt, dahinter kämpfen der Magdeburger Matthias Musche und Marcel Schiller aus Göppingen um das WM-Ticket. Auf der rechten Seite sind Patrick Groetzki und Tobias Reichmann derzeit unumstritten.

RÜCKRAUM: Die große Frage lautet: Schafft es Michael Kraus noch in den Kader? Der Weltmeister von 2007 überzeugte in dieser Saison in Stuttgart mit starken Leistungen, zog sich vor zweieinhalb Wochen aber einen Handbruch zu. Prognose: Der 35-Jährige wird wohl nicht dabei sein. Auf der Mitte soll Rückkehrer Martin Strobel die Fäden ziehen, links der Hannoveraner Fabian Böhm die nach dem Ausfall von Julius Kühn (Kreuzbandriss) entstandene Lücke schließen.

KREIS: Die Komfortzone im deutschen Team. Die Kieler Hendrik Pekeler und Patrick Wiencek sind für die WM ebenso gesetzt wie Jannik Kohlbacher von den Rhein-Neckar Löwen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hier finden Sie Ostergeschenke für jeden Geschmack
jetzt Gutschein einlösen und sparen bei Weltbild
Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019