Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Amokfahrt in Münster: Profi-Volleyballerin schwebte in Lebensgefahr

Amokfahrt in Münster  

Bundesliga-Volleyballerin schwebte in Lebensgefahr

10.04.2018, 16:48 Uhr | gh, t-online.de

Amokfahrt in Münster: Profi-Volleyballerin schwebte in Lebensgefahr. Gilt als großes Talent: Chiara Hoenhorst (2.v.l.) trägt in Münster die Trikotnummer 15. (Quelle: imago images/Conny Kurth)

Gilt als großes Talent: Chiara Hoenhorst (2.v.l.) trägt in Münster die Trikotnummer 15. (Quelle: Conny Kurth/imago images)

Jens R. hat bei seiner Amokfahrt in Münster am Samstag zwei Menschen getötet und viele weitere verletzt, zum Teil schwer. Unter ihnen ist auch eine 21-jährige Bundesliga-Volleyballerin.

Als Jens R. am Samstag seinen Campingbus in eine Menschenmenge vor dem Restaurant "Kiepenkerl" in der historischen Altstadt von Münster steuerte, wurde auch Chiara Hoenhorst Opfer des Amokfahrers. Die 21-Jährige spielt in der Bundesliga Volleyball für den USC Münster. 

Hoenhorst schwebte in Lebensgefahr

Hoenhorst wurde so schwer verletzt, dass sie in ein künstliches Koma versetzt werden musste, das bestätigte USC-Präsident Jörg Adler der "Bild"-Zeitung. "Ich kann bestätigen, dass Chiara Hoenhorst schwer verletzt und ins künstliche Koma versetzt wurde. Sie schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr", erklärte Adler.

Hoenhorst wird im Uniklinikum Münster medizinisch versorgt. Die Verantwortlichen des Vereins sind geschockt, aber zuversichtlich, dass sich der Zustand der 21-Jährigen schnell bessert. "Wir sind alle fassungslos und hoffen, dass Chiara schnellstmöglich wieder gesund wird", sagte Axel Büring, USC-Vize­präsident Sport den "Westfälischen Nachrichten".

Der Verein reagierte tief betroffen und postete ein Statement bei Facebook. Der Bundesliga-Klub bestätigt darin die Verletzung von Hoenhorst und bittet um Nachsicht für Familie, Verein und Mannschaftskameradinnen.

Hier lesen Sie das ganze Statement von USC Münster:

Nach der Amokfahrt in Münster trauern wir mit den Verletzten und den Angehörigen der Opfer und Betroffenen. Mit tiefer...

Gepostet von USC Münster e.V. am Montag, 9. April 2018

Hoenhorst wechselte 2015 vom Moerser SC nach Münster und unterschrieb im Sommer 2017 ihren ersten Profivertrag. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe